Da liegt was in der Luft

Sie beobachtet die Menschen in ihrer Umgebung, beschreibt ihre Gepflogenheiten und kennt ihre Leidenschaften. Rosi Nieder aus Herforst stellt am Sonntag, 18. Oktober, ihr neues Buch "Landluft" vor.

Herforst. (lyv) "Su as et", weiß man, wenn man das neue Buch mit dem Titel "Landluft" von Rosi Nieder gelesen hat. Dass sie mit der Eifeler Mentalität stark verbunden ist, hat die Herforsterin bereits mit anderen Büchern bewiesen. Kein Wunder, sie stammt aus der Eifel und versteht es, das Typische der Menschen und der Region herauszukristallisieren. Mit dem Buch "Landluft" trifft die Autorin genau ins Schwarze dessen, was die Themen Dorf idyll, Mitmenschen und Familiengeschichten ausmachen. In diese drei Kapitel unterteilt Rosi Nieder ihr rund 200-Seiten-Werk. Da geht es um einen Dorf-Kegelclub, dessen Mitglieder sich in einem Gourmet-Restaurant so gar nicht richtig amüsieren konnten. Oder um einen auf Rache sinnenden Tippelbruder.

Auch wenn die Autorin sagt, dass "Namen und Ähnlichkeiten von lebenden Personen rein zufällig" wären, wird der spitzfindige Leser doch hier und da eine Analogie der geschilderten Äußerlichkeiten von Personen oder Ereignissen entdecken können. Und das immer wieder mit einem Schmunzeln und der Gewissheit: "Su as et".

Die Buchvorstellung ist am Sonntag, 18. Oktober, um 17 Uhr im Gemeindehaus Herforst. Eintritt frei. Musikalisch wird sie umrahmt vom modernen Eifelchor "The Gamblers". "Landluft" von Rosi Nieder ist erschienen im Verlag Edition Winterwork und kostet 10.90 Euro.