1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Stadtentwicklung : Dach wird saniert, Tafeln müssen warten

Stadtentwicklung : Dach wird saniert, Tafeln müssen warten

Es tut sich was auf dem Bitburger Ehrenfriedhof Kolmeshöh. Kürzlich hat der städtische Ausschuss für Bau, Wirtschaft und Verkehr beschlossen, das Dach der Leichenhalle sanieren zu lassen.

Rund 55 000 Euro wird die Renovierung kosten. Aber sie ist wohl nötig. Zuletzt wurde das Dach des Gebäudes in den 80er-Jahren instand gesetzt. Eine Firma aus Bitburg werde bei besserem Wetter mit den Arbeiten beginnen, teilt die Stadtverwaltung mit.

Doch das ist nicht das einzige, was auf Kolmeshöh ansteht. Noch immer gibt es keinen Ersatz für die Gedenktafeln, die Diebe im April 2017 gestohlen haben (der TV berichtete). Warum dauert das  so lange?

Aufwendig war wohl die Rekonstruktion der Tafeln. Das Problem: Kaum jemand weiß, wie die gestohlenen Bronzen ausgesehen haben. Inzwischen haben Mitarbeiter des Rathauses zwar in Erfahrung bringen können, was genau auf den Platten abgebildet war. Doch offenbar sollen auch 2018 keine Gedenktafeln bestellt werden, wie eine Anfrage des TV ergab. Dafür sei kein Geld im Haushalt eingeplant.

Dabei hatte sich die Stadt 2017 noch entschieden, statt der Bronzen günstigere Steintafeln zu kaufen. Die stellten für Diebe keine attraktive Beute dar. Apropos Diebe: Die sind laut Polizei noch immer nicht gefasst.