1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Dahnen: Motorräder im Wald unterwegs

Polizei bittet um Hinweise : Motorräder im Wald bei Dahnen unterwegs

Deutliche Spuren hinterlassen haben die Reifen der Motocross-Motorräder, mit denen Unbekannte durch den Wald in der Gemarkung Dahnen gefahren sind. Weil das verboten ist, sucht die Polizei nach den unbekannten Cross-Fahrern.

Das betroffene Gelände liegt zudem in einem Naturschutzgebiet. „Solche Fahrten schaden nicht nur der Natur, auch das Wild wird hierdurch aufgescheucht“, teilt die Polizei mit.

Dass Quad- und Motocrossfahrer die Wirtschaftswege durch den Forst als Rennstrecken nutzen,  sorgt schon lange für Ärger (der TV berichtete mehrfach). Im  Jahr 2020 hat es nach Angaben der Polizeiinspektionen Bitburg und Prüm aber besonders viele Anzeigen gegeben.

Auch Jäger und Förster sind nicht gerade begeistert davon.  Mit dem Cross-Motorrad oder Quad durch die Wälder zu fahren, sei für die Wildtiere eine immense Störung, heißt es vom Kreisjagdverband. Zudem sei es eine Ordnungswidrigkeit, die mit Geldbußen geahndet werden könne. Laut Landeswaldgesetz Rheinalnd-Pfalz  ist das Fahren mit motor­getriebenen Fahr­zeugen im Wald nur mit Zustimmung des Waldbesitzers erlaubt. Rad­fahren im Wald ist zugelassen, solange man Straßen und Wald­wege nutzt.

Die Polizei Prüm bittet daher Zeugen, die solche Motorräder im Wald sehen, sich zu melden und eine möglichst genaue Beschreibung zu Fahrern und Motorrädern abzugeben, Telefon 06551/9420, E-Mail: pipruem@polizei.rlp.de