Veranstaltung: Damals, als es in der Eifel Meere gab

Veranstaltung : Damals, als es in der Eifel Meere gab

(red) Eine geologische, historische und botantische Führung zu den Besonderheiten in der Schönecker Schweiz bietet der Naturpark Nordeifel am Sonntag, 14. Juli, an. Treffpunkt ist um 14 Uhr auf dem Wanderparkplatz Schönecker Schweiz bei Schönecken.

Die Prümer Kalkmulde ist mit einer Größe von rund 240 Quadratkilometern die größte und bekannteste unter den Eifeler Kalkmulden. Das Untergrundgestein besteht aus kalkhaltigen Ablagerungen eines ehemaligen Meeres. In dieser Kalkmulde liegt das Naturschutzgebiet Schönecker Schweiz. Die Leitung der Führung unter dem Titel „Von Korallenriffen, Kalksteinen und dem Keltenring“ hat Brunhilde Rings. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Mehr von Volksfreund