1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Dank für 1295 Blutspenden

Dank für 1295 Blutspenden

Blutspende-Ehrungen in der Eifelgemeinde: Der Körpericher DRK-Ortsverband hat sich für insgesamt 1295 Blutspenden bedankt.

Körperich. (red) 24 Frauen und Männer, die alle mehrmals Blut gespendet haben, sind in einer kleinen Feierstunde im Gasthaus zum Goldenen Grund geehrt worden. Werner Lehnen, Ortsvorsitzender des DRK Körperich, hob in seiner Dankansprache hervor, was das Blutspenden für das Gesundheitswesen bedeutet. "Wenn Sie zum Blutspenden kommen, tun Sie damit ein gutes Werk, ein Werk der Nächstenliebe. Vielleicht ist es gerade Ihr Blut oder es sind Teile Ihres Blutes, mit denen ein Menschenleben gerettet werden kann."

Freude herrscht beim DRK Körperich darüber, dass mit Wolfgang Frideres aus Körperich und Theo Jakobi aus Kruchten zwei Mitglieder für 100-maliges Spenden geehrt werden konnten. 75-mal Blut gespendet haben Manfred Moos (Hüttingen b. Lahr), Werner Peters (Bauler) und Inge Zwank (Geichlingen), 60-mal Alwin Bormann (Körperich), Kurt Kaufmann (Körperich), Ferdinand Streitz (Nusbaum) und Alwin Wenzel (Ammeldingen a.d. Our) und 50-mal Otto Borrelbach (Körperich) und Wolfgang Kohlhaas (Körperich). Für 40-maliges Blutspenden wurden Renate Ademes (Kruchten), Hermann-Josef Zwank (Geichlingen), Renate Ademes (Kruchten), Rita Kötz (Körperich), Klemens Ney (Geichlingen), Werner Steinbach (Körperich) und Otmar Theis (Körperich) geehrt.

25-mal haben Natalie Drauden (Körperich), Angela Kappes (Ralingen), Daniel Ludes (Körperich), Senta Rock (Körperich), Werner Thielen (Hüttingen), An-dreas Ziwes (Nusbaum), Christian Ziwes (Nusbaum) und Hermann-Josef Zwank (Geichlingen) gespendet.

Zusammen mit dem Organisationsleiter Edmund Hecker überreichte der Vorsitzende den Mehrfachspendern die Dankesurkunde des Landesverbandes, eine Anstecknadel sowie Präsente.