1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Darf’s ein bisschen mehr sein?

Regionalentwicklung : Darf’s ein bisschen mehr sein?

Monatelang rackern sich Bürger und Bürgermeister ab, um Konzepte für den Dorfwettbewerb zu entwickeln. Sie stoßen Projekte an und realisieren sie mit viel Zeit und Geld aus den knappen Budgets ihrer Gemeinden.

Wenn ein Dorf den Kreisentscheid gewinnt, bekommt es dann einige Hundert Euro zurück. Es ist ein symbolischer Beitrag, der nicht einmal reicht, um einen Bruchteil der Kosten zu tragen. Für den Sieg auf Landesebene gibt es inzwischen keinen Cent mehr. Der Preis wurde gestrichen. Dafür, dass Politiker gerne betonen, wie wichtig das Ehrenamt ist, honorieren sie dieses Engagement also nicht entsprechend. Doch wenn schon das Land nichts rausrücken will, könnte nicht wenigstens der Kreis zeigen, dass ihm die Arbeit der Dörfer mehr wert ist? Das hat ja auch etwas mit Respekt zu tun. Klar, die Kassen sprudeln auch nicht über. Aber ein paar Groschen mehr werden doch wohl drin sein!

c.altmayer@volksfreund.de