1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Das älteste Fotoalbum der Eifel wird im Prümer Konvikt ausgestellt

Das älteste Fotoalbum der Eifel wird im Prümer Konvikt ausgestellt

Die Ausstellung des Prümer Geschichtsvereins mit historischen Aufnahmen im Prümer Konvikt beginnt am Freitag, 5. Mai.

Das älteste Fotoalbum der Eifel wird im Prümer Konvikt ausgestellt
Foto: (e_pruem )

Prüm (red) Zur Eröffnung der Ausstellung mit dem Titel "Das älteste Fotoalbum der Eifel" lädt der Geschichtsverein Prümer Land für Freitag, 5. Mai, 19 Uhr, ins Prümer Konvikt ein. Die Bilderschau zeigt eine Auswahl von 25 Fototypien des Fotografen Charles Bernhoeft, die eine Rundreise durch die Eifel vor 120 Jahren ermöglichen und von Wolfgang Schmid zusammengestellt wurden. 1878 ließ sich der Fotograf Charles Bernhoeft (1859 bis 1933) in Luxemburg nieder, wo er 1891 zum großherzoglichen Hoffotografen ernannt wurde. Neben Porträts von Zeitgenossen und Drucksachen zur Trierer Heilig-Rock-Wallfahrt von 1891 ist er vor allem durch die Herstellung von Postkarten und von großformatigen Mappen hervorgetreten.
Das von ihm entwickelte Druckverfahren der Fototypie ermöglichte eine bis dahin unbekannte Bildqualität. 1896 erschien sein "Eifel-Album" mit 47 Tafeln im Format 37 x 46 cm. Sie zeigen nicht nur die frühesten Ansichten von Prüm, Daun und Mayen, sondern auch zahlreiche Burgen, Schlösser, Klöster sowie wildromantische Landschaftsaufnahmen. Das Album ist nur in wenigen Privatsammlungen und Bibliotheken vorhanden, darunter in der Eifelbibliothek, die der Eifelverein sowie der Geschichts- und Altertumsverein auf der Genovevaburg in Mayen betreiben. Die Ausstellung wird vom 5. Mai bis zum 6. Juni 2017 im Konvikt in Prüm gezeigt und kann dort während der Öffnungszeiten des Konvikts betrachtet werden.