Das Freibad in Vianden könnte bald wieder öffnen

Nach Schließung wegen Sicherheitsmängeln : Freibad in Vianden könnte bald wieder öffnen

Das Freibad Vianden könnte schon bald wieder geöffnet werden. Wie das Luxemburger Tageblatt berichtet arbeitet der Rat der Stadt an einer Lösung.

(red) Das Freibad Vianden könnte schon bald wieder geöffnet werden. Wie das Luxemburger Tageblatt berichtet, arbeitet der Rat der Stadt an einer Lösung. In der jüngsten Sitzung des Gemeinderats der Stadt Vianden war das geschlossene Freibad kein Thema. Trotzdem scheint sich der Rat nach einem Tageblatt-Bericht mit dem Problem auseinandergesetzt zu haben. Ein Weg zur Wiedereröffnung des Bades, das nach einem glimpflich verlaufenenen Unfall wegen Sicherheitsmängeln seit dem 5. Juli geschlossen ist, könnte sein, dass ein Bademeister aus einer anderen Gemeinde, der über alle erforderlichen Qualifikationen verfügt, ein neues Sicherheitskonzept fürs Freibad ausarbeitet. Ein derart ausgebildeter Bademeister müsste dann in Vianden nicht mehr selbst vor Ort sein.

Die Gemeinde müsste für ausreichend Aufsichtspersonal sorgen. Dazu gehöre nur etwas Mut, sagt eine frühere Gemeindepolitikerin aus Vianden. Mut, weil eine Restverantwortung für das, was im Schwimmbad geschieht, beim Schöffenrat bleibt.

Mehr von Volksfreund