1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Das Kreuz ist ein Zeichen des Glaubens und der Hoffnung

Glaube : Kreuze im Islek als Zeichen des Glaubens und der Hoffnung

(red) Auf einem westlichen Höhenzug des Isleks zwischen Mühl- und Mandelbachtal liegt Manderscheid – eingefasst von Feldern und Wiesen. Der Ort nahe Waxweiler ist traditionell landwirtschaftlich geprägt.

Zu ihm gehören auch Manderscheiderhof und die Heilhauser Mühle. Neben einer kleinen Lourdesgrotte und einem Bildstock gibt es um Manderscheid mehrere Wegekreuze. Unter ihnen befindet sich das unter Denkmalschutz stehende barocke Schwarzkreuz aus dem 18. Jahrhundert. Das vermutlich jüngste Kreuz (Foto) steht direkt an der Kreisstraße 140 an einem Hang nahe dem Kobenhof. Es ist aus hellem Stein und so groß, dass Autofahrer es gut sehen und auch seine kurze Inschrift lesen können: „Gott ist die Liebe“ – ein Satz aus dem ersten Johannesbrief der Bibel. Das Kreuz ist ein Zeichen des Glaubens und der Hoffnung. Foto: Michael Fischer