Das macht Mut

Die Hoffnungen der Geschäftsleute und Bürger im Islek haben sich erfüllt. Nachdem im vergangenen Jahr schon das Totenglöcklein des Gewerbevereins zu läuten schien, präsentiert sich der Verein inzwischen lebendiger denn je.

Das zeigt, was möglich ist, wenn einer die Ärmel hoch krempelt und dadurch andere motiviert. Keinesfalls darf die Arbeit nur am Vorsitzenden und anderen Amtsträgern hängen bleiben. Doch auch in der Breite gab bei der Jahreshauptversammlung in Irrhausen gute Ansätze. Sieben Beisitzer bringen mehr Entlastung als bisher vier. Und weitere Mitglieder haben signalisiert, auf Anfrage für Arbeitseinsätze zur Verfügung zu stehen. Wenn dann noch neue Ideen auch inhaltlich frischen Wind bringen, kommt das der heimischen Wirtschaft und damit den Menschen in der Eifel zugute. Weitere Positivbeispiele wie die Gewerbevereine Arzfeld, Bleialf oder Waldeifel aktiv machen auch den Schöneckern Mut. m.hormes@volksfreund.de

Mehr von Volksfreund