Das schönste Dorffoto

Die Katholische Landbevölkerung hat die Fotos ihrer Aktion "Zu Fuß durchs Dorf" im Bistum Trier prämiert. Der Fotowettbewerb fand im Rahmen der Kampagne "Fair-wandel dein Klima" statt.

Trier. (red) Anlässlich des Welternährungstages hat die Katholische Landvolkbewegung (KLB) im Bistum Trier die beiden Siegerfotos ihrer Aktion "Zu Fuß durchs Dorf" präsentiert, zu der sie im größeren Rahmen des KLB-Kampagnenjahres "Fairwandel dein Klima" aufgerufen hatte. Es geht im Laufe des Jahres um verschiedene Aspekte des Klimawandels, vom Energiesparen über Gerechtigkeit gegenüber den Hungernden weltweit bis hin zum sozialen Klima im Dorf. Der Klimawandel wird vor allem in den Industrienationen verursacht, seine Auswirkungen treffen jedoch am schlimmsten die Länder, in denen schon jetzt Armut und Hunger verbreitet sind. Rücksicht zu nehmen, solidarisch zu handeln, Energie zu sparen, eben das Klima zu schonen, bedeute jedoch auch für Bürger reicher Länder nicht einfach nur Verzicht, so Helmut Schilz, Vorsitzender der KLB Trier. Auch die Menschen der Industrienationen gewännen an Lebensqualität in Form von Verlangsamung, wenn sie mehr Zeit für andere, besseres soziales Klima im Dorf und größere Wertschätzung in der direkten Umgebung haben.