1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Dasburg und Meckel wollen bei Landeswettbewerb punkten

Dasburg und Meckel wollen bei Landeswettbewerb punkten

Eine sechsköpfige Fachjury wird die Eifelorte Meckel und Dasburg auf Herz und Nieren prüfen. Grund ist der Landeswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft". Die Besichtigungen starten jeweils um 9 Uhr.

Dasburg/Meckel. Wie kann man ein Dorf zukunftsfähig gestalten und aktiv zur Steigerung der Lebensqualität beitragen? Dieser Frage sind 24 Ortsgemeinden nachgegangen, die sich für den Landeswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" qualifiziert haben. Mit Meckel und Dasburg gehören auch zwei Gemeinden aus dem Eifelkreis Bitburg-Prüm zu den Teilnehmern. Ihre Ideen präsentieren die Orte nun vor einer Fachjury.
Den Anfang macht Dasburg am heutigen Dienstag. Ab 9 Uhr zieht eine sechsköpfige Kommission durch den Eifelort und füllt einen Bewertungsbogen mit fünf Punkten aus. Bewertet werden unter anderem die Beteiligung der Bürger in Vereinen, das Verkehrskonzept, aber auch die Optik der Gebäude oder der Internetpräsenz. Die Jury berücksichtigt jeweils die Ausgangslage sowie die individuellen Möglichkeiten der Dörfer.
Am morgigen Mittwoch darf sich dann Meckel, ebenfalls ab 9 Uhr, präsentieren. Der Rundgang der Jury führt durch den gesamten Ort. Öffentliche Gebäude werden ebenfalls bewertet. sek
Die Sieger des Wettbewerbs gibt Innenminister Roger Lewentz am Freitag, 21. November, in der Fruchthalle in Kaiserslautern bekannt.