Dekor-Laden eröffnet heute in der Bitburger Innenstadt

Stadtentwicklung : Dekor-Laden eröffnet Freitag in der Bitburger Innenstadt

Nanu, warum hängt denn da eine Flagge im Schaufenster? Ein Jahr lang stand die Ladenzeile zwischen dem Buchladen Eselsohr leer und dem Kleiderladen „Für Sie“ leer. Nun hat sich ein neuer Mieter für das Geschäft in der Bitburger Fußgängerzone gefunden.

Der Ägypter Osama Abadir (Foto: Christian Altmayer) eröffnet dort einen Handel für Dekorationsartikel. Der Name seines Ladens: „Flamingo“.

Am Freitag will der Mann, der seit 2014 in Deutschland lebt, erstmals Kunden in seinem Geschäft begrüßen.

Im Angebot hat er Geschirr, Drucke, Uhren, Lampen, und einiges mehr. Ein Teil der Ware stamme aus Deutschland, sagt Abadir und ein Teil aus seinem Heimatland im Norden Afrikas.

Zuvor war in den Räumen ein Schmuckgeschäft untergebracht. Der Juwelier zog vergangenes Jahr nach Metterich um.

Mit dem neuen Dekorladen verschwindet ein weiterer Leerstand aus der Innenstadt. Kürzlich wurde bekannt, dass auch eine ehemalige Pizzeria in der Fußgängerzone den Besitzer gewechselt hat. Auch dort soll ein Geschäft entstehen.

Damit bleiben aber immer noch einige leere Schaufenster in der Fußgängerzone. So wird etwa auch für den ehemaligen O2-Shop in der Petersstraße noch ein Mieter gesucht.

Mehr von Volksfreund