1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Den Nationalpark Eifel mit dem Rad erfahren

Den Nationalpark Eifel mit dem Rad erfahren

Insgesamt acht Fahrradtouren zwischen zwölf und 39 Kilometern Länge beschreibt der erste Radwanderführer zum Nationalpark Eifel. Das Buch ist ab sofort im Handel erhältlich.

Schleiden-Gemünd. (red) Auf 160 Seiten bietet der neue Tourenführer ausführliche Streckenbeschreibungen sowie vielfältige Erläuterungen zu dem Schutzgebiet, dessen Tier- und Pflanzenwelt und der Region. Hinweise zu möglichen Verknüpfungen mit Bus- und Bahnfahrten ersparen so manch steilen Anstieg und erleichtern die Planung der Touren. Diese führen unter anderem entlang des Rursees, über die Dreiborner Hochfläche, nach Vogelsang, durch die Laubwälder des nördlichen Nationalparks und in die umliegenden Ortschaften. Das Buch ist für 12,95 Euro im Handel erhältlich. Der herausgebende Kölner J.P. Bachem Verlag bietet auf seiner Internetseite ( www.bachem.de/verlag) für die Leser zusätzlich GPS-Daten der Touren zum Download an. Die Idee zu dem speziellen Wanderführer für Radfahrer hatte Alfred Brüll, der in seiner Freizeit als ehrenamtlich tätiger Nationalpark-Waldführer Exkursionen durch das Schutzgebiet anbietet. Auf Interesse stieß er damit bei der Parkverwaltung, die daraufhin den Kontakt zu dem Eifeler Autorenteam Maria A. Pfeifer, Gabriele Harzheim und Hans-Georg Brunemann herstellte. Sie veröffentlichten in den vergangenen Jahren bereits drei gemeinsame Wanderführer zum Nationalpark Eifel. Unterstützt wurde das nun vierköpfige Autorenteam auch vom Kreis Euskirchen, der für das Buch zu jeder Tour Höhenprofile zur Verfügung gestellt hat.