1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Denkmalpreis 2015 geht nach Wolsfeld

Denkmalpreis 2015 geht nach Wolsfeld

Zum dritten Mal haben die Sparkassen den Denkmalpreis Rheinland-Pfalz 2015 verliehen. In der Kategorie "Wohnen im Denkmal" hat das Theis-Haus in Wolsfeld den mit 2500 Euro dotierten LBS-Preis gewonnen.

Mit viel Mut und Idealismus haben Nicole und Carlo Sente-Ligbado das Theis-Haus aus dem 18. Jahrhundert buchstäblich in letzter Minute vor dem Abriss gerettet, heißt es in der Begründung der Jury. 2008 hat sich das Ehepaar dem ortsprägenden Gehöft, das sich in Nachbarschaft von Schloss Wolsfeld befindet, angenommen und es in Eigenregie zu einem "Schmuckstück für das Dorf" gemacht. Dafür gab es nun auch offizielle Anerkennung mit der Verleihung des LBS-Preises in der Kategorie "Wohnen im Denkmal". Besonders gelobt wurden die Restaurierungsmaßnahmen, die mit "herausragender handwerklicher Qualität und Präzision bis ins letzte Detail" ausgeführt worden seien. Mit viel Engagement sei es dem Ehepaar gelungen, die versteckte Schönheit des Breitgiebelhauses wieder sichtbar und den fast verlorenen Bau wieder bewohnbar zu machen. "Wir sind froh über die schöne Anerkennung", sagt Carlo Sente-Ligbado. sn