1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Der Beste kommt aus Falkenauel

Der Beste kommt aus Falkenauel

Auf Einladung der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion in Neustadt/Weinstraße fand die Abschlussfeier der Absolventen mit dreijähriger Ausbildungszeit zum/zur "Hauswirtschaftshelfer/in" im Bürgerhaus in Mainz-Lerchenberg statt. In diesem Jahr wurden 435 Prüflinge von der ADD zur Prüfung zugelassen, davon 308 Hauswirtschafter und 127 Hauswirtschaftshelfer.

Falkenauel/Mainz. (red) Josef Peter Mertes, Präsident der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD), und Silvia Conrad, Vorsitzende der Landesarbeitsgemeinschaft Hauswirtschaft, wiesen in ihren Ansprachen bei der Abschlussfeier Hauswirtschaftshelfer-Absolventen darauf hin, dass die Prüfungsergebnisse aufgrund detaillierter Bewertungskriterien entstanden sind, die sowohl Fachkompetenz als auch Methoden-, Sozial- und Personalkompetenz einschließen. Besonders erfreut ist das Team vom Berufsbildungszentrum Bitburg-Prüm über seine Absolventen, die vor drei Jahren die außerbetriebliche Ausbildung im Auftrag der Agentur für Arbeit Trier begonnen haben und die Abschlussprüfung bestanden - darunter auch der Prüfungsbeste im Bezirk Bernkastel-Kues/Prüm, Patrick Hennes aus Falkenauel. Zu den Absolventen des Berufsbildungszentrums Bitburg-Prüm gehören auch Jessica Schmidt und Maria Geit.