Der Besuch der alten Dame

(cha) Wir schreiben das Jahr 2000, als Robert Frost (auf dem Foto links) an die Haustür von Klara Kranz klopft. Das letzte Mal, dass der Texaner und die erin sich gesehen haben, ist gut 30 Jahre her. Damals war Frost noch ein Junge, Kranz seine Nachbarin und Betreuerin.

Der Vater des 69-Jährigen arbeitete damals bei der Air-Force. Die Familie blieb nur zwei Jahre.
Trotzdem erinnert sich Klara an Robert, als sie ihn auf der Schwelle sieht: "Hello Robert", sagt sie. Sie erkennt ihn an der Stimme. Das ist jetzt 17 Jahre her. Inzwischen war auch Roberts kleiner Bruder Kenneth (rechts), heute 66, zu Besuch bei "Tante Klara".
Erst kürzlich haben die beiden die heute 93-Jährige dann erneut besucht. Es ist nur einer der Stopps, die die Brüder in ihrer alten Heimat machen.
Heute besichtigen sie die Highschool auf dem Housinggelände.