Der Eiffelturm liegt nicht in der Eifel

Der Eiffelturm liegt nicht in der Eifel

Weil die Beherrschung der französischen Sprache gerade in der Grenzregion immer wichtiger wird, gibt es seit einigen Jahren an vielen Kindertagesstätten und Schulen in Bitburg und Bitburg-Land entsprechende Angebote. Wie die Kinder dort mit der Sprache des Nachbarn umgehen, zeigt eine Ausstellung vom 3. bis 5. März in der Kreissparkasse Bitburg.

Bitburg. (uhe) Egal ob Lieder, Reime, kleine Dialoge, Rollenspiele, Bilderbuchbetrachtungen, künstlerisches Gestalten oder aber Backen: Die französische Sprache lässt sich auf vielen Wegen vermitteln. Und je früher Kinder mit Französisch in Kontakt kommen, desto leichter fällt es ihnen, diese Sprache zu lernen. 1986 hat sich deshalb das Programm "Lerne die Sprache des Nachbarn: Französisch" parallel zu einem Austauschprogramm zwischen Deutschland und Frankreich entwickelt.

2001 hat schließlich die Stadt Bitburg damit begonnen, dieses Programm in ihren Kindertagesstätten anzubieten, und seit fünf Jahren wird zudem auch in der Gesamteinrichtung Bitburg der Kita gGmbH Trier dieses Programm angeboten. Dazu gehören mittlerweile die Kindergärten in Baustert, Bettingen, Bickendorf, Wißmannsdorf und Schönecken sowie die Kindertageseinrichtung St. Peter in Bitburg.

Damit die Vermittlung der französischen Sprache jedoch nicht mit Eintritt in das Schulleben wieder endet, werden seit 2006 in Kooperation mit dem Volksbildungswerk Bitburg-Land auch an den Grundschulen Bettingen, Bickendorf-Seffern, Dudeldorf, Idesheim, Rittersdorf und Wolsfeld Französisch-AGen angeboten. Und nach der Grundschule Bitburg-Süd hat nun auch die Grundschule Nord in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Bitburg ein entsprechendes Sprachangebot.

Was im Rahmen dieses Sprachunterrichts bereits geleistet wurde und wie vielfältig die Auseinandersetzung mit Französisch sein kann, zeigt die Ausstellung "Der Eiffelturm liegt nicht in der Eifel", die am morgigen Dienstag, 3. März, um 10 Uhr in der Schalterhalle der Kreissparkasse Bitburg-Prüm in Bitburg eröffnet wird und bei der auch kleine "Franzosen" der Kindertagesstätte St. Peter anwesend sein werden. Bis einschließlich 5. März können sich dann Eltern und Interessierte während der Öffnungszeiten der Sparkasse über das Angebot informieren.

Mehr von Volksfreund