Der Geist von Weihnachten

AUW. (js) Ein rundum gelungenes Debut: Rainer Peters leitete "im Doppelpack" erstmals das Üttfelder Orchester. In Lichtenborn und in Auw überzeugte er am Dirigentenpult seine Musiker und die zahlreich erschienen Zuhörer.

Der Musikverein Üttfeld gehört gewiss zu den besten Musikvereinen in der gesamten Region. Manfred Willmes, der vor kurzem mit Ehren als Dirigent verabschiedet wurde, übergab jetzt den Dirigentenstab an Rainer Peters. Der 42-jährige Üttfelder hat eine steile Karriere hinter sich: Studium als Orchestermusiker, 14 Jahre erster Trompeter am Marinemusikkorps Ostsee in Kiel, Leiter des Höchststufen-Orchesters Kiel, Kontrabassist in der Big-Band der Bundeswehr und nun musikalischer Leiter in Üttfeld. Derzeit unterrichtet er an der Kreismusikschule Bitburg-Prüm. Rainer Peters gab sein Debüt in Lichtenborn anlässlich eines Adventskonzerts. Nunmehr wurde er in Auw gefeiert, wo der Musikverein Üttfeld ein furioses Adventskonzert darbot. "Spirit of Christmas" - unter diesem Motto gab es eine Fülle beschwingter und traditioneller Weihnachtsmelodien, meisterlich dargeboten vom Blasorchester. Sylvia Nels überzeugte in ihrem Programmteil "Su ass et" mit besinnlichen Balladen und eigenen Kompositionen in Mundart. Auch Sascha Hontheim wurde gefeiert: Er interpretierte "White Christmas" und "What a wonderful World".