Der Gewerkschaft im Alter verbunden

Der Gewerkschaft im Alter verbunden

Die Betriebsgruppe Senioren Bitburg-Wittlich der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hat am Dienstag ihr zehnjähriges Bestehen auf Schloss Malberg gefeiert. Die Senioren fühlen sich auch nach ihrem aktiven Berufsleben der Gewerkschaft verpflichtet.

Malberg. "Wenn jemand aus dem aktiven Berufsleben ausscheidet und Schwierigkeiten mit der Rentenberechnung bekommt, wenn es Probleme mit den Krankenkassen gibt und bei der Besteuerung der Renten, dann sind wir für unsere Mitglieder da", sagt Günther Gorges im Rahmen einer Feierstunde. Gorges ist seit 1952 aktiver Gewerkschafter. Nach 46 Dienstjahren ging der Postbeamte 1998 in den Ruhestand. Die hatte mit einer Besichtigung der Stiftskirche Kyllburg und mit einer Führung auf Schloss Malberg begonnen. Elisabeth Schäffers aus Hüttingen erinnerte an ihre vielen Jahren im Postdienst in der Eifel. "Heute ist das Vergangenheit. Der Kontakt zu den ehemaligen Kollegen ist aber dennoch wichtig", sagte sie. Seit Jahrzehnten unternehmen die Senioren gemeinsame Ausflugsfahrten. 91 dieser Mehrtagesveranstaltungen hat Gorges in all den Jahren veranstaltet. rh

Mehr von Volksfreund