1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Archiv: Der Organist und die Madonna

Archiv : Der Organist und die Madonna

Die Sanierung der Wallfahrtskirche geht weiter: Am Sonntag kommt ein ganz besonderer Gast, der auf seine Weise beim Spendensammeln hilft. Wer das ist, lesen Sie hier.

(utz) Sie hat schon bessere Zeiten gesehen. Die Madonna über dem Eingangsportal der Wallfahrtskirche in Weidingen schaut zwar nicht wirklich traurig. Man könnte aber meinen, sie sei es – angesichts ihres Zustands. Die Figur ist reichlich ramponiert, abgebrochene Ecken, bröckelnde Strukturen – alles Zeichen jahrelanger Verwitterung.

Das wollen die  Weidinger  ändern. Deshalb freuen sich der ehemalige Bürgermeister Matthias Moos und seine Mitstreiter auf den besonderen Gast, der die unter Denkmalschutz stehende Kirche St. Marien am Sonntag, 25. August, besuchen wird. Denn er ist kein normaler Pilger, sondern einer, der die Madonna wieder zum Strahlen bringen könnte: Winfried Bönig, seit 2001 Organist im  Kölner Dom, wird an diesem Tag auf einer etwas kleineren Orgel spielen –  nämlich auf der sanierten zwei-manualigen Klais-Orgel. Und noch besser: Die Spendeneinnahmen aus dem eintrittsfreien Benefizkonzert werden für die Sanierung der Madonna verwendet. Etwa 3500 bis 4000 Euro seien dafür notwendig, sagt Moos und hofft, dass das Geld nach dem Konzert schon annähernd zusammengekommen ist.

Es könnte klappen, denn immerhin rund 300 Gäste passen in das Gotteshaus, und nach dem musikalischen Teil gibt es Kaffee und Kuchen im Gemeindehaus. Und auch hier fließt der Reinerlös in die Sanierung des barocken Gotteshauses, die seit 2005 läuft  und den Weidingern  am Herzen liegt. Immerhin besuchen sie seit mehr 700 Jahren den Ort, um zur Schmerzhaften Muttergottes zu beten.

Dass dieser Ort erhalten bleibt, dafür engagieren sich die Weidinger und das Bistum sowie viele Spender seit Jahren. Rund 800 000 Euro sind seit 2005 in die Sanierung geflossen. Zuletzt wurde das Gebäude neu gestrichen.

Damit das alles klappt, dafür packt die Dorfgemeinschaft mit an –  durch Konzerte, Feste, Einsätze beim Renovieren und vielem mehr. Zu dieser Gemeinschaft gehört auch die Stiftung für zeitgenössische Kunst in Weidingen, die den berühmten Kölner Organisten für Sonntag in die Wallfahrtskirche St. Marien eingeladen hat.

Zum Abschluss des Sommerprogramms, zum Ende der Ausstellung des chinesischen Künstlers Zhang Wei  – und zum Sammeln von Spenden für die Madonna. Damit sie wieder strahlen kann.

-+- WG: bild Himmeroder Orgelsommer 1707 ________________________________ Von: Wofgang Valerius Gesendet: Donnerstag, 7. Juli 2016 13:33:15 (UTC+01:00) Amsterdam, Berlin, Bern, Rom, Stockholm, Wien An: Mosel; Eifel; Vasiliou Lydia Betreff: bild Himmeroder Orgelsommer 1707 Sehr geehrte Damen und Herren, über ein Ankündigung unseres nächsten Konzertes im Rahmen des Himmeroder Orgelsommers würden wir uns sehr freuen. Mit herzlichen Grüßen aus dem Kloster Wolfgang Valerius Kölner Domorganist Prof. Winfried Bönig zu Gast in Himmerod In der diesjährigen Orgelsommer-Reihe „Kathedralen der Welt“ wird im nächsten Konzert der Organist des Kölner Domes zu Gast in Himmerod sein. Gerade der Kölner Dom gilt, obwohl erst im 19. Jahrhundert vollendet, als Inbegriff einer gotischen Kathedrale schlechthin. Und bis heute ist der Dom das markanteste Wahrzeichen Kölns. Winfried Bönig ist seit 2001 Domorganist dieser monumentalen Kirche, die mit ihrer Doppelorgelanlage über eines der interessantesten und gleichzeitig imposantesten Instrume Foto: g_freiz <g_freiz@volksfreund.de>

Organist Winfried Bönig  spielt am Sonntag, 25. August, ab 15 Uhr  in der Wallfahrtskirche  Weidingen auf der Klais-Orgel Werke von Johann Sebastian Bach, Wolfgang Amadeus Mozart und Jacques-Nicolas Lemmens. Der Eintritt ist frei, Spenden für die Kirchensanierung sind erwünscht. Nach dem Konzert gibt es Kaffee und zudem kann man sich die Werke von Zhang Wei in der Ausstellungshalle in Weidingen ansehen. Die Ausstellung ist noch bis 31. August zu sehen – und zwar täglich von 16 bis  19 Uhr.
 Info  und  Video finden Sie unter: www.kunst-in-weidingen.de