Der Prümer Sommer hat begonnen (Fotostrecke)

Der Prümer Sommer hat begonnen (Fotostrecke)

Der Prümer Sommer ist am verkaufsoffenen Sonntag in seine 26. Ausgabe gestartet. Trotz eher kühlen Beginns kamen dennoch viele Besucher in die Abteistadt. Von Donnerstag an folgen nun acht Konzertabende.

Regen, echt? Tatsächlich: Nach den schier endlos scheinenden Wochen ohne einen Tropfen kommt am Sonntagmorgen, ausgerechnet zum Auftakt des Prümer Sommers, aus bewölktem Himmel etwas runter.

Zum Glück ist es aber nicht viel - und dauert auch nicht lange. Bald wird's trocken, schnell sitzen die Terrassen voll, Straßen und Geschäfte bevölkern sich mit Besuchern, von denen viele sich zudem die Baustelle am Hahnplatz einmal näher anschauen. Oder sich im Kreisverkehr was an den Imbissbuden holen.

Der Hahnplatz fällt wegen der Arbeiten dieses Jahr als Zentrum der Prümer Feierlichkeiten aus. Deshalb herrscht diesmal deutlich mehr Betrieb ein Stück weiter die Hahnstraße hinauf - dort, wo sie zur Tiergartenstraße wird: Am gleichnamigen Platz treten die Orchester des Jugendmusikfestivals auf - und nebenan haben die Kinder ihren Flohmarkt aufgebaut. Gegen Abend wird's dann noch einmal richtig schön voll im Städtchen: Die 350 Teilnehmer der Fair-Play-Tour durch die Region rollen am Ende ihrer Sonntagsetappe in die Abteistadt ein.

DIE NÄCHSTEN TERMINE BEIM PRÜMER SOMMER
Der Prümer Sommer geht weiter mit dem Konzertabend am Donnerstag, 29. Juni, 19.30 Uhr. Auf der Bühne am Rathaus der Verbandsgemeinde: Boppin'B. 18 Uhr: Kinderprogramm für die kleinen Besucher mit der Tagesstätte Prüm. Am Donnerstag, 6. Juli, präsentiert der TV den Abend mit den Eifeler Bands Elastiq und Acapulco Firebirds

Mehr von Volksfreund