1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Der Trierische Volksfreund sucht unentdeckte Eifel-Stimmen

Der Trierische Volksfreund sucht unentdeckte Eifel-Stimmen

Für die "Nacht der Stimmen" am 28. Mai im Rahmen des Rheinland-Pfalz-Tags in Prüm sucht der Trierische Volksfreund noch unentdeckte Gesangstalente, die an diesem Abend an der Seite von Thomas Schwab und weiteren Musikern auftreten. Wer die Chance ergreifen möchte, auf einer Bühne vor Tausenden Menschen zu singen, kann sich jetzt bewerben.

Prüm. Einmal auf einer Bühne stehen, und zusammen mit professionellen Musikern samt Band vor Tausenden Menschen auftreten. In der Eifel muss es Gesangstalente geben, die bisher im Verborgenen geschlummert haben. Da sind sich Sänger Thomas Schwab und seine Musikerkollegen einig. Um diese unentdeckten Talente für eine Nacht ins Rampenlicht zu holen, ruft der TV auf, sich für den Auftritt bei der "Nacht der Stimmen" am 28. Mai zu bewerben (siehe unten). Zusammen mit Thomas Schwab und seiner Band sowie weiteren namhaften Musikern haben sie die Chance, an diesem Abend beim Rheinland-Pfalz-Tag in Prüm auf der Bühne des "Eifel-dorfs" aufzutreten.

Die Bewerber können Musiker sein, die bereits seit Jahren in einer Band oder einem Chor singen. Aber auch Talente, die bislang noch nirgends in Erscheinung getreten sind. Nur bekannt sollten sie noch nicht sein, denn in der "Nacht der Stimmen" sollen absolute Neulinge auf der Bühne stehen. Je nach Vorliebe werden die "Auserwählten" dann mit Songs, die sie gemeinsam mit Thomas Schwab und seinen Musikerkollegen aussuchen, an diesem Abend in einer abendfüllenden Show auftreten.

Die Bewerber müssen älter als 14 Jahre sein, in der Eifel geboren sein oder in der Eifel wohnen. "Wir suchen explizit eine Stimme aus der Eifel und nicht von der Mosel", sagt Oliver Rohles, Sänger und Mitglied der Jury, die die Teilnehmer für den Auftritt auswählt. Bei einem Vorsingen am Samstag, 16. April, ab 11 Uhr können die Kandidaten ihre Songs aus den Bereichen Rock, Pop, Jazz oder Musical selbst aussuchen, die sie performen möchten. "Jeder sollte das singen, womit er sich auch wohlfühlt und sich identifizieren kann", sagt Barbara Spoo, Sängerin aus Prüm, die ebenfalls an diesem Abend auf der Bühne stehen wird. Da es so etwas in der Region nirgendwo gebe, sei das eine Chance für Talente, sich zu zeigen, sagt Spoo. Bei den Proben gibt es für die Auserwählten Gesangstipps oder Hilfe für den Auftritt. "Wir lassen da niemanden auf der Bühne allein. Der Auftritt wird vernünftig geprobt, damit nichts schief gehen kann", verspricht Rohles. Die Vielzahl der verschiedenen Sänger gibt auch die musikalische Vielfalt vor: Swing, Musical, Rock und Jazz vermischen sich in dieser Nacht.

Eine Jury, bestehend aus den Musikern Thomas Schwab, Oliver Rohles sowie Prüms Stadtbürgermeisterin Mathilde Weinandy wird entscheiden, wer in der "Nacht der Stimmen" gemeinsam mit Thomas Schwab und Band, Oliver Rohles, Frank Rohles, Barbara Spoo, Reiner Tures, Sandra Klinkhammer, Ulla Haesen, Tobias "Sly" Weber (ehemals Chock-A-Block) und weiteren Künstlern aus der Eifel, verstärken wird. "Diese Talentsuche soll auf keinen Fall einen Anstrich von ‚Deutschland-sucht-den-Superstar‘ haben. Es gibt für den Auftritt kein Geld, keinen Plattenvertrag, sondern nur den Ruhm für eine Nacht", betont Oliver Rohles. Diejenigen, die an diesem Abend auf der Bühne stehen, können von dieser Erfahrung profitieren. "Das ist der Anreiz", sagt Rohles. zad

EXTRA ANMELDUNG



Wer sich als Sänger oder Sängerin für die "Nacht der Stimmen" bewerben möchte, schicke eine E-Mail mit allen Kontaktdaten an info@medienfabrik-trier.de. Stichwort: "Nacht der Stimmen". Bewerbungsschluss ist Freitag, 7. April. Wer die Jury mit seiner Stimme, seinem Talent und Auftreten beim Vorsingen am 16. April überzeugt, wird Ende April zu einer Sängerprobe und am 21. Mai zur Generalprobe eingeladen. zad