Der Zigarillo-Mann wird 70

Der Zigarillo-Mann wird 70

BITBURG. (har) Seinen 70. Geburtstag feiert am heutigen Donnerstag Hans Tölkes, unter anderem 13 Jahre lang Landtagsabgeordneter für die CDU im Mainzer Parlament.

Sein Abschied von der politischen Bühne ging ohne viel Aufhebens vonstatten. Hans Tölkes, der am heutigen Donnerstag seinen 70. Geburtstag feiert, kandidierte bei der Kommunalwahl im Juni 2004 nicht mehr für den Kreistag und ist seitdem fast nur noch Zigarillo-Rauchender Privatier. Berufspolitiker zu werden, war nie das Bestreben des aus Bitburg-Mötsch stammenden Mannes, der seit vielen Jahren in Prüm wohnt. Der am 10. Februar 1935 geborene Tölkes machte 1955 Abitur und studierte anschließend für das Lehramt an berufsbildenden Schulen. 1955/56 absolvierte er zusätzlich noch eine Zimmererlehre. Nach dem Studium war er als Lehrer tätig, wechselte aber 1971 in die Industrie, wo er für Aus- und Weiterbildung zuständig war. Hans Tölkes, 1968 mit 33 Jahren in die CDU eingetreten, übernahm 1974 den Vorsitz im CDU-Gemeindeverband Prüm und war anschließend bis 1981 CDU-Kreis-Chef. Mitglied des Landtags war Hans Tölkes von 1983 bis 1996. Kreisdeputierter war er von 1989 bis 2004. Aber auch außerhalb des politischen Parketts war und ist der Prümer aus Bitburg aktiv. Tölkes ist seit vielen Jahren Vorsitzender der Lebenshilfe Prüm. Für seinen Einsatz erhielt er 2004 die Goldene Ehrennadel des Bundesverbands der Lebenshilfe. Das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse erhielt der verheiratete Vater einer Tochter im Jahr 1997.