Deutsche und israelische Jugendliche begegnen sich

Deutsche und israelische Jugendliche begegnen sich

Gerolstein (red) 15 Jugendliche aus Gerolstein und Umgebung haben das Abenteuer Jugendaustausch mit Israel gewagt. Bei dem seit 30 Jahren bestehenden Austausch zwischen der israelischen Stadt Ramat Gan und der Katholischen Kirchengemeinde St.

Anna geht es in enger Kooperation mit der Israel AG am St.-Matthais-Gymansium um den Spaß miteinander, aber auch um die Erweiterung der Denk- und Lebenshorizonte auf beiden Seiten. Die israelischen Gäste mit ihren Betreuern Rotem Yankalevich und Smadar Caspi wurden am Flughafen in Frankfurt begrüßt. Es folgten zwei intensive Wochen. Es wurde abenteuerlich bei einer Waldrallye mit Höhlenbesuch oder im Kletterpark Adventure Forest in Traben-Trarbach. Deutsch-israelische Geschichte wurde durch den Besuch des Jüdischen Museums in Berlin und des Konzentrationslagers Sachsenhausen erfahren. Aber auch die Gegenwart fand ihren Platz im Programm mit dem Besuch der jüdisch-liberalen Gemeinde in Köln, deren Gemeindeleben und Gottesdienstpraxis nicht nur für die deutschen Teilnehmer neu war. Foto: privat

Mehr von Volksfreund