Dichter Rauch im Nimstal: Mit Stroh beladener Anhänger während der Fahrt in Brand geraten

Dichter Rauch im Nimstal: Mit Stroh beladener Anhänger während der Fahrt in Brand geraten

Auf der L5 bei Nimsreuland (Kreis Bitburg-Prüm) ist am Samstagabend ein mit Stroh beladener Anhänger in Brand geraten. Dem Fahrer des Traktors gelang es gerade noch rechtzeitig, den brennenden Anhänger von der Straße und die Zugmaschine in Sicherheit zu bringen. Auf der L5 trübte dichter Rauch die Sicht.

Dicke Rauschschwaden verdichteten sich am Samstagabend am Ortseingang von Nimsreuland und sorgen für erhebliche Sichtbehinderungen auf der L5 und dem schmalen Tal zwischen Nimsreuland und Schönecken.

Gegen 18 Uhr war auf der L5 zwischen Lasel und Nimsreuland ein mit Strohballen beladener landwirtschaftlicher Hänger aus bis dato ungeklärter Ursache in Brand geraten. Der Fahrer der Zugmaschine bog mit dem Hänger gerade noch rechtzeitig auf einen Parkplatz am Ortseingang von Nimsreuland und trennte den Traktor von dem mit brennenden Strohballen beladenen Hänger.

Mit knapp 40 Rettungskräften brachten die Wehren aus Prüm, Nimsreuland, Feuerscheid und Schönecken den Brand unter Kontrolle. Dabei mussten die Wehren zusätzlich mehrere Glutnester verloren gegangener, brennender Strohballen auf der L5 löschen.

Verletzt wurde bei dem Brand niemand, die Schadenshöhe ist noch unklar. Im Einsatz waren neben den genannten Wehren die Polizei aus Prüm.

Markus Angel (ang)

Mehr von Volksfreund