1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Dicker Fisch im Viandener Stausee: Ein wahrhaft prächtiger Wels

Dicker Fisch im Viandener Stausee: Ein wahrhaft prächtiger Wels

Zwei Angler ziehen einen für die Eifel ungewöhnlich großen Fisch aus dem Viandener Stausee.

Mächtig stolz sind Ralf Hartmann und Günther Mayer auf einen seltenen Fang: Sie zogen einen 1,98 Meter langen und 50 bis 60 Kilo schweren Wels aus dem Viandener Stausee. Eine Größenordnung, die, so Hartmann, für die Eifel ungewöhnlich sei.

Natürlich ist der Tag des Fangs genau dokumentiert: Es war am Sonntag, 6. August, um 19.15 Uhr in Viandener Stausee. Kaum an Land gezogen, wurde der Wels übrigens wieder zurück in den See gesetzt, so dass er weiter wachsen kann.

Weitere, freilich kleinere Welsfänge, verzeichneten die Angler an drei Tagen in der Woche nach dem Riesen-Wels. Es waren Fische von immerhin 1,70, 1,68 und 1,50 Metern Länge. Man habe eine tolle Stelle am See gefunden, sagt Hartmann. Wo die ist, wird aber nicht verraten.