1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Die Abteistadt bittet zum Fest

Die Abteistadt bittet zum Fest

Messen, Märkte und Musik: Zum 28. Mal feiert Rheinland-Pfalz sein großes Landesfest, diesmal ist es in Prüm zu Gast. Auf insgesamt 15 Bühnen und Aktionsflächen wird ein breites Programm geboten. Zu den Höhepunkten zählen neben dem großen Festumzug am Sonntag die Auftritte von Sunrise Avenue und Bonnie Tyler.

Prüm. Überall in Prüm wird derzeit gewerkelt, geschraubt, geputzt und gewienert: die Abteistadt bereitet sich mit Hochdruck(reiniger) auf den Rheinland-Pfalz-Tag vor, der mit Riesenschritten näher kommt. Am Freitag ist es dann so weit: Ab 15 Uhr beginnt auf den insgesamt 15 Bühnen und Aktionsflächen, die in der gesamten Innenstadt verteilt sind, das Programm.
Dort präsentieren sich unter anderem der Landesverband der Musikschulen, die Polizei, die Bundeswehr, die Feuerwehren und das Technische Hilfswerk. Dazu kommen ein Markt der Städte und Landkreise sowie ein Bauern- und Ökomarkt. Um 18 Uhr werden Ministerpräsident Kurt Beck und Stadtbürgermeisterin Mathilde Weinandy das Landesfest offiziell eröffnen.
Rheinland-Pfalz-Tag 2011 In Prüm


Die Stadt Prüm und das Umland sowie die gesamte Region Trier stehen auf der kommunalen Bühne im Mittelpunkt, dem sogenannten "Eifel-Dorf". Dort wird auch der Trierische Volksfreund mit einigen Programmpunkten dabei sein, etwa mit der Eröffnung samt Fassanstich am Freitag um 15 Uhr. Aber auch musikalisch wird einiges geboten: Am Freitagabend spielen regionale Kultbands wie "Hallo Rakete", "Merlix" und die Queen-Coverband "Innuendo".
Zu den Höhepunkten des Programms auf dem Rheinland-Pfalz-Tag zählen die Auftritte der Rocksängerin Bonnie Tyler und "Sunrise Avenue". Die finnische Rockgruppe, aktuell mit ihrem Hit "Hollywood Hills" in den Charts, tritt am Freitagabend um 22 Uhr auf der RPR1.-bigFM-Bühne auf dem Ausstellungsgelände auf. Bonnie Tyler singt am Samstagabend um 21 Uhr auf der Bühne des Südwestrundfunks auf dem Hahnplatz vor der Basilika.
Die meisten Besucher werden am Sonntagnachmittag in Prüm erwartet, wenn der große Festumzug durch die Prümer Straßen zieht. Dabei präsentieren sich ab 13 Uhr die Städte und Landkreise sowie allerhand andere Organisationen aus dem ganzen Land mit rund 115 Wagen und Fußgruppen. Den Abschluss bildet traditionell die nächste Ausrichterstadt, das ist diesmal Ingelheim. Das Landesfest endet am Sonntag um 22.30 Uhr mit einem großen Feuerwerk. Wer da zu Hause bleibt, ist selbst schuld.
Weitere Informationen unter
www.volksfreund.de/rlptag
Für die Anreise haben Gäste verschiedene Möglichkeiten. Die Bahn setzt auf der Eifelstrecke zwischen Trier und Köln zusätzliche Züge ein, von den Bahnhöfen Gerolstein und Jünkerath gibt es Busverbindungen nach Prüm. Von Trier aus haben Reisende die Möglichkeit, mit dem Bus ab dem Hauptbahnhof nach Prüm zu kommen. Dieser fährt über Kordel, Welschbillig und Bitburg nach Prüm. Vom Wittlicher Hauptbahnhof und dem Zentralen Omnibusbahnhof fährt ein Schnellbus direkt über die Autobahn nach Prüm. Für die Anreise mit dem Auto stehen mehrere Park&Ride-Plätze mit insgesamt rund 10 000 Stellflächen zur Verfügung: zum einen an der A-60-Anschlussstelle Prüm, zum anderen an der B 410 bei der Abfahrt zum Industriegebiet Weinsheim und am Sonntag zusätzlich an der B 51 bei Olzheim. ch