Die Backes-Räuber aus Oberkail

Die Backes-Räuber aus Oberkail

Prall gefüllte Speisekammern lockten bei der Orsfelder Kirmes in früheren Zeiten nicht nur die Besitzer, sondern auch die Bewohner der Nachbarorte an. Davon berichten mündliche Überlieferungen in Oberkail.

Orsfeld. Die Orsfelder Pittisch-Kirmes ist zwar schon vor wenigen Wochen im Juni gefeiert worden, aber aus Oberkail hat den TV eine interessante Erzählung erreicht. Dort produzierte in der Zeit um 1890 eine Zigarrenmanufaktur. Die meist jungen Arbeiter waren geselliger Natur.

Eines Samstags beschlossen sie, der Kirmes im Nachbarort Orsfeld einen Besuch abzustatten. Damals wurden die Kirmestage in den Dörfern der Eifel kräftig gefeiert. Die Verwandten aus Nah und Fern kamen mit und ohne Einladung und blieben oft über mehrere Tage.

In Erwartung dieses großen Besucherandrangs hatte jedes Haus in Orsfeld vorgesorgt, um die Verwandten übernachten zu lassen, und die Speisekammern gefüllt. Dies wussten die Oberkailer Zigarrenarbeiter. Nach mehreren gemütlichen Stunden in der Dorfwirtschaft ging das Geld zur Neige; jedoch der Hunger kam.

Und weil die Speisekammern damals oft nicht im Inneren der Häuser lagen, sondern im "Backes", dem an jedem Haus angebauten Backofen mit seiner Vorratskammer, die von außen zugänglich war, heckten die Oberkailer Burschen einen Plan aus, der ihren Hunger stillen sollte. Sie schlichen zu einem der nächsten Häuser. Und siehe da: Der Backes war bis zum Rand gefüllt mit jeder Menge Schinken, Fleisch und Wurst.

Die Burschen aus Oberkail waren begeistert und dachten sich: Warum hier in Orsfeld speisen in der steten Gefahr, entdeckt zu werden? Viel besser, wir packen so viel wie möglich zusammen, machen uns auf den Weg nach Oberkail und genießen in aller Ruhe dieses Festmahl.

Gesagt, getan. Nach einer knappen Stunde war Oberkail erreicht, der Tisch gedeckt, Viez und Schnaps dazugestellt und nach einem gemütlichen Abend war, wie man im Dorf erzählt, "alles köstlich verputzt". Den Burschen blieb dieser Abend lange in angenehmer Erinnerung. Vor allem auch deshalb, weil sie von niemandem bemerkt wurden, als sie den Backes in Orsfeld ausräumten. Ein bisschen hatte ihnen nämlich doch die Angst im Nacken gesteckt. Die Orsfelder hatten offenbar keinen Verdacht geschöpft.

"Ihr könnt wiederkommen!"

Wer räumte in Orsfeld den Backes leer? Die Einwohner kamen den Dieben schnell auf die Spur. TV-Foto: Erich Gerten.



Doch dann, nach einem Jahr, traf überraschend per Post eine Karte aus Orsfeld ein, auf der in großen Lettern geschrieben stand: "Ihr könnt wiederkommen, der Backofen ist gut gefüllt!"

Sie waren also doch entdeckt worden, die lustigen Oberkailer Burschen. Gleichwohl verhielten sich die Orsfelder ebenfalls humorvoll nach dem Motto: Wer den Schaden hat, soll nicht auch noch für den Spott sorgen.