1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Die besten Aussichten auf Schönecken

Die besten Aussichten auf Schönecken

Der Flecken hat eine neue Attraktion: Am Donnerstag, 24. Juli, 16 Uhr, wird vor dem Schönecker Gemeindezentrum der neue Pamoramaweg eröffnet.

Schönecken. Gemeinsame Sache auf 5,8 Kilometern: Der Naturpark Nordeifel hat aus seinem Handlungsprogramm die Einrichtung des neuen Schönecker Panoramawegs mitfinanziert. Geschäftsführer Alexander Wendlandt und die Bürgermeister Aloysius Söhngen (Verbandsgemeinde Prüm) und Matthias Antony (Ortsgemeinde Schönecken) werden den Rundwanderweg am Donnerstag, 24. Juli, eröffnen. Beginn ist um 16 Uhr vor dem Gemeindehaus, dem Forum im Flecken (FiF).
Der Panoramaweg bietet eine Reihe von beeindruckenden Aussichten auf den Burgflecken - und weit darüber hinaus, sofern das Wetter klare Sicht ermöglicht. Start- und Endpunkt ist der Dorfplatz am Gemeindezentrum. Die Streckenführung verläuft über befestigte Wege, weshalb der Rundweg leicht zu wandern ist. Der tiefste Punkt der Strecke liegt am Start bei etwa 400 Metern über Null, der höchste befindet sich am Irsfelderhof auf etwa 560 Metern.
Entlang des Weges findet man zahlreiche Ruhebänke und eine Schutzhütte. red/fpl