Die besten jungen Retter

Für andere da sein, soziales Engagement fördern und Kindern und Jugendlichen beim Aufbau einer eigenständigen, toleranten Persönlichkeit helfen: Das sind zentrale Merkmale der Arbeiter-Samariter-Jugend. Alle zwei Jahre treten bei die besten Jugendgruppen der Länder gegeneinander an - diesmal in Bitburg.

Bitburg. Das Flugplatzgelände in Bitburg war am Wochenende Schauplatz des 22. Bundeswettbewerbs der Arbeiter-Samariter-Jugend Deutschland. Die rund 130 Jugendlichen der Altersklassen 12 bis 15 Jahre und 16 bis 21 Jahre hatten sich 2007 in den jeweiligen Landeswettbewerben durchgesetzt und somit für den Bundeswettbewerb qualifiziert. Neben den Landessiegern nahmen auch Gastmannschaften des Deutschen Roten Kreuzes und der Johanniter-Jugend teil.Der Stationenlauf, bei dem die Jugendlichen durch Geschicklichkeit, Teamarbeit und der praktischen Anwendung ihres erlernten Wissens Punkte sammelten, war der Höhepunkt der Veranstaltung. Neben den Punkten aus diesem Lauf gingen außerdem eine theoretische Prüfung und die Ergebnisse einer Stadtrallye mit in die Gesamtwertung ein.Die Siegerteams wurden am Abend in der Halle 300 in Bitburg geehrt. Rheinland-Pfalz setzt sich durch

In beiden Altersklassen gewannen die Teilnehmer der Landesjugend Rheinland-Pfalz den Titel. Zweitplatzierte wurden bei den Jugendlichen die Gruppe aus Thüringen sowie Schleswig-Holstein bei den Schülern. Den dritten Platz belegte in beiden Klassen die Jugend aus Baden-Württemberg.