Über die Dörfer: Die Dorferneuerung hält alle auf Trab

Über die Dörfer : Die Dorferneuerung hält alle auf Trab

ROMMERSHEIM (aff) Als einziger Ort im Eifelkreis wurde Rommersheim 2017 zur Schwerpunktgemeinde der rheinland-pfälzischen Dorferneuerung ernannt. Bei der mit 100 Gästen bestens besuchten Auftaktveranstaltung fanden sich bereits fünf Arbeitsgruppen zusammen, die seitdem aktiv mitarbeiten an der Entwicklung des knapp 650 Einwohner großen Ortes.

„Und das Programm hält uns alle auf Trab“, sagt Ortsbürgermeister Helmut Nober.

Zuviel sei mittlerweile angestoßen worden, um es hier zusammenzufassen. Am Mittwoch, 13. März, treffe sich die Gemeinde um 19.30 Uhr im Gemeinschaftshaus zur Abschlussveranstaltung. „Dann werden wir alles im Detail vorstellen.“ Aber stolz könne man sein. „Allein was mittlerweile für unsere Senioren im Ort gemacht wird, kann sich sehen lassen. Unser Arbeitsgruppen hatten und haben wirklich gute Ideen.“

Und sie können sich gleich in eh anstehende Projekte mit einbringen. „Wir überlegen lange schon, wie wir unser Gemeindehaus sanieren können. Es muss was gemacht werden, nur stehen wir noch ganz am Anfang der Planungen“, sagt Nober. Vor allem müsse man am Konzept einer energetischen Sanierung arbeiten. „Fenster, Dach, Heizung müssen modernisiert werden. Wie das finanziert wird, wieviel Arbeit die Vereine, mit denen wir schon gesprochen haben, an Eigenleistung einfließen lassen können, steht alles noch nicht fest.“ Sicher sei aber eins: „Wir möchten das Gemeindehaus weiter als eine Art Dorftreff erhalten.“

Und auch ein weiteres Großprojekt sei mittlerweile in die konkrete Planungsphase getreten. Auf 350 Metern in der Ortslage sowie auf 1200 Metern freier Strecke soll die K170 ausgebaut werden, sagt Nober. Parallel werde dann auch am Nimsradweg gearbeitet. „Aktuell werden wohl gerade vom LBM noch Fragen zum Naturschutz geklärt. Wir hoffen, dass alles schnell vorangeht. Läuft es wie geplant, haben wir Ende des Jahres das Baurecht vorliegen oder spätestens im Frühjahr 2020“, sagt der Ortsbürgermeister.

Mehr von Volksfreund