1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Die Faszination der Fledermausnächte

Die Faszination der Fledermausnächte

Der Wahleifeler Rainer Nahrendorf hat ein Buch zu Batnights veröffentlicht. Titel: "Kalle und die Nachtjäger der Eifel".

Birresborn/Gerolstein/Neuerburg (utz) Fledermäuse faszinieren Jung und Alt. 25 Fledermausarten sind in Deutschland bekannt. Wer die Nachtjäger beobachten will, hat in den lauen Sommernächten eine gute Chance. Und: Fast überall in Deutschland finden im August für Kinder und ihre Eltern nächtliche Fledermausexkursionen statt. Seit 50 Millionen Jahren gibt es bereits die faszinierenden Flugakrobaten, die jetzt wieder lautlos am nächtlichen Himmel segeln.
Auf diese Abenteuer bereitet das neue Buch "Kalle und die Nachtjäger der Eifel" von Rainer Nahrendorf Kinder und Jugendliche vor. Es spielt unter anderem in der Birresborner Eishöhle und im Gerolsteiner Krankenhaus und soll helfen, kleine und große Freunde für die vielfach gefährdeten Fledermäuse zu finden.
Zum Inhalt: Kalle, ein neunjähriger Eifeler Junge, ist ein Fledermaus-Fan. Die mit den Händen fliegenden Flugakrobaten faszinieren ihn. Er lädt Kinder und Jugendliche ein, ihn auf seinen abenteuerlichen Fledermausexpeditionen zu begleiten.
So fährt er mit seinem Mountainbike die Windräder auf den Eifeler Höhen ab, um verletzte Fledermäuse zu retten. Sein blinder Freund Micha begleitet ihn auf einer seiner Expeditionen in einen Fledermaustunnel und in ein Bibertal. Der Freund "sieht" - wie die Fledermäuse - mit den Ohren.
Micha beherrscht die Klick-Sonartechnik. Er orientiert sich mit seinem feinen Gehör an dem Echo seines Zungenschnalzens. Kalle besucht die Terra Vulcania und das Grubenfeld in der deutschen Fledermaushauptstadt Mayen. Den Höhepunkt von Kalles Expeditionen bildet ein Besuch der Dinosaurier im Berliner Naturkundemuseum und der Blut trinkenden Vampirfledermäuse im Berliner Zoo.
Leser des Buches können ihr Wissen durch einen Besuch der Fledermausakademie überprüfen und erweitern. Die Akademie bildet das Schlusskapitel des Buches. Sie verleiht ihren erfolgreichen Absolventen den Titel eines "Bat-Masters".
Das Buch ist ein spannender Lesestoff. Es erschließt und veranschaulicht mit vielen Fotos die geheimnisvolle Welt der Fledermäuse.
"Kalle und die Nachtjäger" ist als E-Book mit vielen farbigen Fotos zum Preis von 2,99 Euro erschienen, ISBN: 97837450
602949. Das Buch gibt es auch im Format DIN A5 gedruckt. Die Schwarz-Weiß-Ausgabe kostet 9,50 Euro (ISBN: 9783745064520).
Extra: EXKURSIONEN UND SAFARIS


Eine gute Übersicht über Fledermaus-Veranstaltungen bietet <%LINK auto="true" href="http://www.nabu.de" text="www.nabu.de" class="more"%> , Stichwort "Batnight". Viele Batnights gibt es am letzten Augustwochenende. Auch Nationalparks und Naturparks, Forstämter und einige Zoos bieten Fledermaus-Nachtsafaris an. Einige Termine:Freitag, 12. August, 19 bis 22 Uhr, Seniorenhaus Berghof, Neuerburg: Fledermausnacht mit dem Nabu-Experten Markus Thies. Die Teilnehmer lernen, wie man diese friedlichen, nachtaktiven Säugetiere beobachten, fotografieren und auch schützen kann. Infos: Hubert Heck, Telefon 06564/967013 oder 0171 8300839. Samstag, 26. August, ab 20.30 Uhr bis 23 Uhr: Fledermausnacht in der Mühlsteinhöhle (Batnight,Exkursion,NachtnaTOUR), Hohenfels-Essingen, Leitung: Markus Thies und Achim Lichter. Taschenlampe, festes Schuhwerk und warme Kleidung mitbringen. Bei Regenwetter findet die Veranstaltung nicht statt; Treffpunkt: Parkplatz Mühlsteinhöhle. Info: Markus Thies, Telefon 06511708819; E-Mail: info@nabu-regiontrier.de , <%LINK auto="true" href="http://www.nabu.de" text="www.nabu.de" class="more"%>Samstag, 26. August, 18 bis 21 Uhr, Batnight im Bergwerk Fell: Exkursion und Netzfang inklusive Nistkastenbau. Mitzubringen: warme, witterungsangepasste Kleidung, festes Schuhwerk und Taschenlampe. Kosten: zehn Euro. Anmeldung/Info: Besucherbergwerk Fell, Telefon 06502/988588, E-Mail: info@bergwerk-fell.de