1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Die Gondenbretter Ortsdurchfahrt K180 ist ab heute gesperrt

Straßenbau : Großräumige Umleitungen

Die Gondenbretter Ortsdurchfahrt ist ab heute gesperrt

Mit großräumigen Umleitungen müssen sich Autofahrer ab heute rund um Gondenbrett arrangieren. Die Ortsdurchfahrt K♦180 wird ab den Morgenstunden auf einer Strecke von knapp einem Kilometer für den Verkehr gesperrt. Eine großräumige Umleitungsstrecke wird eingerichtet. Wie der Landesbetrieb Mobilität Gerolstein mitteilt, wird die Sperrung voraussichtlich bis Mitte Dezember aufrechterhalten.

Grund für die Sperrung ist der Beginn der Arbeiten an der Instandsetzung der Kreisstraße. Sie wird ab der Ortseinfahrt aus Richtung Wascheid bis zur Einmündung der K♦181 in Höhe der Gondenbretter Pfarrkirche von Grund auf saniert. Auch das Kanalsystem unter der Straße wird erneuert. Nach Abschluss der Arbeiten sollen die K♦181 in Richtung Niedermehlen und die K♦180 in Richtung Prüm ab der Einmündung zur K♦181 ebenfalls unter Vollsperrung ausgebaut werden.

Laut einer Mitteilung des Kreisausschusses vom September 2017 wird das gesamte Bauvorhaben etwa 1,6 Millionen Euro kosten. Neben der Erneuerung der Straße und des Kanalnetzes werden von den Verbandsgemeindewerken Prüm an zwei Stellen alte Bachverrohrungen in einen neuen Obeflächenkanal aufgenommen.

Am Anfang des Ausbaubereichs, also in Nähe der Ortseinfahrt aus Richtung Wascheid, wird zudem am Verlauf des Mehlenbachs gearbeitet. Der Bachlauf hat sich aktuell auf die Straßenböschung ausgeweitet. Die Standsicherheit der Straßenböschung ist gefährdet.

Während der ersten Bauphase wird der Verkehr ab der Einmündung zur B♦265/K♦187 über die B♦265 in Richtung Prüm Tafel  und den offenen Teil der K♦180 bis zur Einmündung der K♦181 in Gondenbrett in beide Richtungen umgeleitet (siehe Grafik).

 Bis zur Einmündung der K181 wird der Verkehr auf einer Strecke von knapp einem Kilometer gesperrt. Foto: Frank Auffenberg
Bis zur Einmündung der K181 wird der Verkehr auf einer Strecke von knapp einem Kilometer gesperrt. Foto: Frank Auffenberg Foto: Frank Auffenberg

Der Verlauf der Umleitungsstrecke für den zweiten Bauabschnitt wird kurz vor Beginn der Arbeiten bekanntgegeben.