| 20:43 Uhr

Die Hafenarbeiter

Die Frauen sind schon ganz wild: Also, Walburga und ihre Damen von der Gymnastikgruppe wollen ja als "Bit-Galerie" gehen. "Viel Lärm um Nichts" ist mir dazu spontan eingefallen.

Tatsächlich laufen die Damen, die nicht ganz so schlank sind wie man bei ihren vielen Gymnastikstunden vermuten könnte, als riesige Einkaufstüten auf zwei Beinen und auf jeder stehen so Namen wie Chanel, Gucci, Prada & Co. Ich werde mich von den "Taschen des Grauens" - meine Walburga ist die in grellpink ausstaffierte "Tiffany" - wohl etwas absetzen. Bei so viel Galerie-Visionen wird mir sonst schwindelig. Ich gehe mit meinem Skatbruder Paul als "Stahler Fuge" - dann stehen wir einfach so eng zusammen, dass nichts mehr zwischen uns passt und wenn wir dann nachts die Lampen so richtig am Brennen haben, singen wir "Freude schöner Götterfunke" und gehen damit als "Eröffnungskonzert der Nimsphilharmonie" durch und wenn wir schließlich nach Hause wanken, reicht es immer noch zum "Hafenarbeiter von der Kyll". In diesem Sinne: Ein Schiff wird kommen! Früher oder später. Prost,