Die Hütten kommen

Die Beleuchtung hängt, der Baum vor dem Rathaus steht und gestern wurden auch die ersten Buden aufgebaut. Keine Frage: Bitburg bereitet sich auf den Weihnachtsmarkt vor, der am Mittwoch, 3. Dezember, eröffnet wird.

Bitburg. Rote Zipfelmütze, Live-Musik und frisches Pils vom Fass: Das sind die Zutaten, aus denen der Gewerbeverein es Jahr für Jahr schafft, eine Weihnachtsmarkt-Eröffnung zu kreieren, die Tausende Gäste anzieht. In Bitburg geht es dabei eher lustig als besinnlich zu. Aber es heißt ja auch schließlich: Oh, du fröhliche Weihnachtszeit. Gestern haben Schausteller begonnen, die Buden vor der Stadthalle aufzubauen. In 20 Ständen gibt es dort ab Mittwoch, 3. Dezember, Glühwein, Waffeln und Kunsthandwerk. Zum Auftakt spielt eine Beatles-Cover-Band aus Frankfurt. scho
Noch acht Mal schlafen, dann wird der Weihnachtsmarkt eröffnet. Zur Einstimmung wird jeden Tag ein weihnachtliches Motiv in der Stadt gesucht.
volksfreund.de/weihnachtsmarkt