1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Die Polizei kommt vorbei: Beratung im Prümer Land

Infos zu Einbruchsschutz und Betrugsmaschen : Die Polizei kommt vorbei: Beratung im Prümer Land

(red) Sie wissen jede Menge zu den Themen Einbruch und Betrug und können helfen: die Fachberater des Polizeilichen Beratungsstelle des Polizeipräsidiums Trier.

Daher sind sie am Dienstag, 28. Juli,  von 10 bis 15 Uhr, in mehreren Orten rund um  Prüm unterwegs, um den Tipps zum besseren Schutz vor Einbruch und Call-Center-Betrug zu geben, Hausbesitzer zu informieren und Fragen zu  beantworten.  Die uniformierten Beamten gehen unter anderem durch Wohngebiete in Prüm, Olzheim, Bleialf und Schönecken und suchen gezielt Kontakt zu den Menschen, die dort wohnen.

Die Beamten fragen zu konkreten Feststellungen im Zusammenhang vergangenen Einbrüchen, klären über Vorgehensweisen von Einbrechern und über guten Einbruchschutz auf.

Dazu stellen sie auch das kostenlose Beratungsangebot zum effektiven und zertifizierten Einbruchschutz für Hausbesitzer aber auch für zukünftige Häuslebauer vor. An Häusern, an denen sie keine Bewohner antreffen, jedoch eklatante Einbruchsvereinfacher  –  gekippte Fenster oder offene Garagen –  feststellen, hinterlassen die Polizisten entsprechende Nachrichten und Präventionshinweise.

Ein weiterer Schwerpunkt der Präventionskampagne liegt in der Aufklärung über den sogenannten Call-Center-Betrug (CCB). Bei dieser zuletzt vermehrt auftretenden Masche rufen kommunikativ sehr versierte Betrüger potentielle Opfer, meist ältere Menschen, an und beschreiben verschiedene Lebenssachverhalte, um an das hart ersparte Geld der Leute zu gelangen. Die Täter sitzen dabei meist in Call-Centern im Ausland und rufen bundesweit wahllos Menschen an. Leider kommen sie viel zu oft an ihr Ziel und gelangen an das Ersparte.

Die häufigsten Legenden sind folgende: der  Enkeltrick, der „falsche Polizeibeamte“, das Gewinnversprechen  und der  perfide Schockanrufer, der  seinem Gesprächspartner suggeriert, dass ein Familienmitglied einen Schaden verursacht habe.

Mehr zum Thema gibt es hier:
www.Einbruchschutz-rlp.de

Weitere Informationen zum Thema Call-Center-Betrug findet man hier:
https://s.rlp.de/mNdkn