Die "schnelle Landmouse"

Im Rahmen des landesweiten "Projekt 21" hat sich die Verbandsgemeinde (VG) Neuerburg in der Planungswerkstatt "Versorgung und Mobilität" des DSL-Problems angenommen. Das Projekt "Die schnelle Landmouse" soll nun in vielen Orten Abhilfe schaffen.

Oberpierscheid/Berkoth/Ammeldingen. (syr) Die Orte Ammeldingen bei Neuerburg, Berkoth, Emmelbaum, Heilbach, Karlshausen, Krautscheid, Ringhuscheid, Oberpierscheid und Uppershausen wollen sich gemeinsam auf den Weg zum schnellen Datenhighway machen. Bisher konnten diese Orte mit ihren Ortsteilen rein technisch nicht mit DSL versorgt werden. In Zusammenarbeit mit der Firma Paracom GmbH aus Ober ehe soll eine WLAN-Lösung, die unabhängig von eventuell vorhandenen ISDN oder Analog-Telefonanschlüssen der Telekom funktioniert, aufgebaut werden. Ein DSL- oder Festnetzanschluss wird dann nicht mehr benötigt.

Die Bandbreite der Internetverbindung soll bis zu 16 000 kBit/s im Download betragen. Dies würde eine etwa 256-fachen ISDN-Geschwindigkeit bedeuten.

Die Uploadgeschwindigkeit beträgt vorerst bis zu 576 kBit/s. Dies entspricht dem derzeitigen Maximalwert eines DSL 6000 Anschlusses.

Die Vertreterin der Firma Paracom, Miriam Bartholome, wies jedoch darauf hin, dass im Mittel Werte erreicht würden, die einem DSL 2000-3000 Anschluss gleichen. Die Ursache für die niedrigere Leistung ist vor allem dem Prinzip des Verbindungsaufbaus geschuldet.

Nutzer teilen sich einen gemeinsamen Anschluss



Bei der Technik der "gesharten Leitung" teilen sich die Nutzer einen gemeinsamen Anschluss, auf den sie mit einem eigenen Zugang zugreifen können.

Die Firma Paracom ist seit dem Jahr 2002 tätig und beschäftigt acht festangestellte Mitarbeiter, zwölf Außendienstler und fünf Auszubildende. Zehn Mitarbeiter sind in Südamerika beschäftigt. Um das geplante DSL-Netz umsetzen zu können müssen genügend Interessenten einen Anschluss beantragen.

Umfassende Informationsveranstaltungen sind an folgenden Abenden: Dienstag, 25. November, in Ammeldingen/Neuerburg, im Dorfgemeinschaftshaus um 20 Uhr; Mittwoch, 26. November, 20 Uhr, in Berkoth im Dorfgemeinschaftshaus, und Donnerstag, 27. November, 20 Uhr, in Oberpierscheid-Philippsweiler im Dorfgemeinschaftshaus.

Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist nicht an den Heimatort gebunden.