1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Die schönsten Morde der Region

Die schönsten Morde der Region

Es wird kriminell im Kreis Euskirchen: Vom 8. bis 11. September steht wieder das Festival "Nordeifel-Mordeifel" auf dem Programm. Vom Psychothriller bis zur Krimikomödie reicht das Spektrum der Texte, die von den eingeladenen Krimiautoren gelesen werden.

Euskirchen/Hillesheim. Inspiriert wurde die Veranstaltung von der "Criminale", die 2010 in der Nordeifel mit großem Erfolg ausgerichtet wurde. Mit rund 1300 Besuchern war "Nordeifel-Mordeifel" 2014 schnell ausverkauft, eine ähnliche Zahl wird auch für dieses Jahr erwartet.
Ein wesentlicher Teil des Konzepts ist das Talent der "Soko", wie sich das Organisationskomitee nennt, Veranstaltungsorte auszuwählen, die oft nicht weniger spannend sind als die Geschichten, die die Autoren mitbringen.
Mit drei Größen des Eifelkrimis startet die Lesungsreihe Nordeifel-Mordeifel. Am 8. September, 19.30 Uhr, werden Elke Pistor, Carsten Sebastian Henn und Manfred Lang das Publikum bei der Eröffnungsveranstaltung im Kundencenter der e-regio in Euskirchen mit ihren Geschichten unterhalten.
Musikalisch geht es am Freitag, 9. September, 18 Uhr, im Eifeler Musikcafé in Schmidtheim weiter. Rudi Jagusch und der Kabarettist und Autor Hubert vom Venn übernehmen die literarische Seite des Abends. Der Klavierkabarettist Benedikt Heinen wird die Autoren am Piano unterstützen.
Einen Blick in die Folientunnel des Gartenschauparkes Zülpich können die Besucher der Lesung von Guido M. Breuer und Gerlinde Dal Molin werfen. Am Samstag, 10. September, 11.30 Uhr, werden hier die Autoren aus ihren Büchern lesen. In der Schülerkapelle des Klosters Steinfeld laden Andreas J. Schulte und Antonia Pauly ihre Fans für Samstag, 10. September, 20 Uhr, ein.
Am Sonntag, 11. September, 12 Uhr, werden Carola Clasen und Stefan Barz in der Lommersdorfer Mühle in Ahrhütte das Publikum mit mörderischen Geschichten empfangen. Als handyfreie Zone wird das Radioteleskop Effelsberg am Sonntag, 11. September, 14 Uhr, die ideale Location für Wolfgang Kaes und Dr. Klaus-Peter Walter darstellen. Ab 13.30 Uhr wird ein Vortrag zum Thema angeboten. Sonntag, 11. September, 18 Uhr, lesen Judith Merchant und Carsten Neß im Nettersheimer Hof.
Gleich zwei Lesungen werden in der Oleftalsperre Hellenthal angeboten. Verbunden mit einer Führung lesen hier Arno Strobel und Petra Gabriel am Samstag, 10. September, einmal um 16 Uhr und ein zweites Mal um 19.30 Uhr. Mit einer Premierenlesung beschließt Martina Kempff aus Kehr am Sonntag, 11. September, 20 Uhr am Swister Turm in Weilerswist das Programm. Die für den Spätherbst geplante Veröffentlichung ihres siebten Eifelkrimis "Kehrblechblues" wird extra für "Nordeifel-Mordeifel" vorgezogen. Hier wird sie unterstützt von Rosa und Thorsten Wirtz, die eine Kurzgeschichte über den Thermentempel "Wellnesswist" geschrieben haben.
Gleich drei Krimi-Dinner haben die Veranstalter in das Programm aufgenommen und damit für jeden Tag ein Angebot geschaffen. Am Freitag, 9. September, 19.30 Uhr, wird Elke Pistor als Gastgeberin ihr Publikum im Eifeler Hof in Marmagen empfangen. Samstag, 10. September, liest Hans-Jürgen Sittig im "Lago Beach" in Zülpich zu einem Vier-Gang-Menü. Sascha Gutzeit empfängt am Sonntag, 11. September, 19.30 Uhr, in Pertels Restaurant im Kurhaus Bad Münstereifel. Mit Ausnahme der Krimidinner bewegen sich die Eintrittspreise zu den Veranstaltungen zwischen 2 Euro und 15 Euro. Die Eröffnungsveranstaltung in Euskirchen ist kostenlos, allerdings ist eine Anmeldung notwendig. Tickets sind bei den jeweiligen Veranstaltern erhältlich. sve
Die Kontakt- und Anmeldedaten für alle anderen Angebote sind in dem Programmheft "Nordeifel-Mordeifel" zu finden, das in Kürze in der Kreisverwaltung, allen Rathäusern und Touristinfos und vielen anderen Orten ausliegen wird. Alle Informationen auch auf
www.nordeifel-mordeifel.de