Freizeit: Die „Spielb4r“: zweite Runde

Freizeit : Die „Spielb4r“: zweite Runde

(red) Die „Spielb4r“ hat die Alte Brennerei in Schönecken als außergewöhnliche Kulisse für spannende und unterhaltsame Brettspiele genutzt. 16 Jugendliche und jung gebliebene Erwachsene aus den Verbandsgemeinden Prüm und Arzfeld haben  einen Abend voller Mysterien, Monster, Zombies und Rätsel erlebt.

Organisiert wird die Spielb4r in regelmäßigen Abständen und mit wechselnden Standorten von Marc Spiekermann (Mobile Jugendarbeit der VG Arzfeld), Dorothea Fiedlschuster (Mobile Jugendarbeit der VG Prüm) und Franz Urfels (Fachstelle Spielsucht) in Trägerschaft des Caritasverbandes Westeifel und dem Jugendpastoralreferenten des Dekanats St. Willibrord Westeifel, Jörg Koch.  Die nächste Spielb4r wird am Freitag, 23. August ab 18 Uhr stattfinden. Der Veranstaltungsort wird noch bekannt gegeben. Fotos: Franz Urfels, Caritas

Mehr von Volksfreund