1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Die Tonnen sind da, wir finden's gut

Kommentar zur Lösung des Mülltonnenproblems : Drauf gepfiffen

Erst einmal ein großes: Uff! Die Sache mit den Tonnen ist dann doch noch gut ausgegangen, nicht nur für die Prümer Gebührenzahler. Sondern für alle im Eifelkreis, die jetzt noch ohne Müllbehälter sind infolge des Hochwassers.

Für sie gilt: melden. Und bitte bald, damit das alles zeitig zu regeln ist.

Das alles war aber auch nötig: Denn nach einer solchen Katastrophe sind viele Dinge nur hinzubekommen, wenn man auf Satzungen und Vorschriften kurz mal pfeift und sagt: Wir kriegen das irgendwie hin. Zusammen.

Und so kam es dann, schneller als gedacht. Und weil wir hier immer gern über den A.R.T. meckern, wenn mal wieder etwas schiefgelaufen ist, sei dem Zweckverband gedankt. Und dessen Boss. Maximilian Monzel hat gesagt: Er bringt die Dinger nach Prüm, und dann hat er die Dinger nach Prüm gebracht. Da sagen wir: sauber.

Jetzt freuen wir uns alle ganz kurz und fragen uns dann, was als nächstes zu regeln ist.

f.linden@volksfreund.de