Die vergessenen Heiden der Eifel

Die vergessenen Heiden der Eifel

Im Rahmen des Projekts "Heiden in Aquarell", einem Gemeinschaftsprojekt von dreizehn Malern und drei im Naturschutz tätigen Landschaftsökologen der Region, veranstaltet die Volkshochschule Prüm eine Ausstellung mit Bildern des Projektes im Haus der Kultur.

Prüm. (red) Heiden, Borstgras und Kalkmager-Rasen zieren die Aquarelle, Bleistiftzeichnungen oder Ölgemälde, die im Haus der Kultur in Prüm ab Sonntag, 9. März, ausgestellt werden. Alle "Heiden in Aquarell"-Bilder entstanden im Vorjahr oder während der vergangenen Jahre und bieten somit aktuelle Pendants zu Bildern früherer Eifeler Landschaftsmaler. Bei der Ausstellungseröffnung wird auch erstmals das im Rahmen des Projekts entstandene Buch "Die vergessenen Heiden der Eifel" vorgestellt. Darin sind die verschiedenen Biotope in Bild und Text beschrieben ("Vom Ödland zum Notland", "Gar borstige Borstgrasrasen", "Karstige Kalkmagerrasen" oder "Barfuß im Venn"). Die Ausstellung wird am Sonntag, 9. März. eröffnet und kann bis zum Samstag, 29. März, betrachtet werden. Eröffnung und Buchpremiere sind am 9. März um 11.30 Uhr im Haus der Kultur in Prüm.

Mehr von Volksfreund