1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Diebe richten hohen Schaden an und erbeuten wenig

Diebe richten hohen Schaden an und erbeuten wenig

Bislang unbekannte Täter sind in zwölf Schulen und Kindergärten im Eifelkreis Bitburg-Prüm eingebrochen. Sie stahlen Geld und mehrere Laptops. Im Gegensatz zu der eher mageren Beute war der angerichtete Schaden mit rund 55 000 Euro umso höher.

Bitburg-Prüm. Innerhalb von zwei Wochen wurde gleich zwölfmal (davon zwei Versuche) in Kindertagesstätten und Schulen des Eifelkreises Bitburg-Prüm eingebrochen. Im Zeitraum von Freitag, 21. Oktober, bis Sonntag, 4. November, drangen die Täter meist gewaltsam durch Türen oder Fenster in die Gebäude ein und durchsuchten die Räumlichkeiten nach Wertgegenständen.
Betroffen sind Kitas und Schulen in Bleialf, Wallersheim, Schönecken, Arzfeld, Habscheid, Daleiden, Bitburg, Seffern, Neuerburg und Neidenbach.
Bargeld und Laptop


Entwendet wurden insbesondere Geld und mehrere Laptops. Bei dem Geld handelte es sich vorwiegend um kleine zweistellige Beträge, in einem Fall um einen niedrigen vierstelligen Geldbetrag.
Die Einbrecher sind immer zu Uhrzeiten eingebrochen, wo niemand mehr dort war - meist in der Nacht.
Der bei den Taten angerichtete Sachschaden von rund 55 000 Euro steht in keinem Verhältnis zu dem Wert der Beute, heißt es in einer Pressemitteilung der Kriminalinspektion Wittlich. Manchmal sind nur 30 Euro erbeutet worden. Aufgrund der zeitlichen und durchaus auch noch räumlichen Nähe sei nicht auszuschließen, dass die Einbrüche von den gleichen Tätern verübt wurden. Von einer Serie möchte Peter Hundeck, Pressestelle der Kriminalinspektion Wittlich, jedoch noch nicht sprechen. "Es kann sein, dass die Einbrüche miteinander zusammenhängen, muss aber nicht zwangsläufig so sein." Zum derzeitigen Zeitpunkt könne man da nur mutmaßen.
Täter oft aus der Region


In der Vergangenheit sei es meistens so gewesen, dass bei Einbrüchen in Kindertagesstätten und Schulen die Täter in der näheren Umgebung gewohnt hätten, sagt Hundeck. sn
Zeugen, die in dem fraglichen Zeitraum verdächtige Beobachtungen gemacht haben, die mit diesen Einbrüchen in Zusammenhang stehen könnten, werden gebeten, diese der örtlichen Polizeidienststelle oder der Kriminalinspektion Wittlich, Telefon 06571/9500-0, mitzuteilen.