Diebesbande vor Gericht: Landwirt, Schrotthändler und Frührentner angeklagt

Diebesbande vor Gericht: Landwirt, Schrotthändler und Frührentner angeklagt

Vor dem Amtsgericht Bitburg müssen sich am Mittwoch ein Landwirt, ein Schrotthändler und ein Frührentner verantworten. Sie sind wegen Bandendiebstahl in zwölf Fällen angeklagt, weil sie verschiedene Fahrzeuge gestohlen und zum Weiterverkauf ausgeschlachtet haben sollen.

(scho) Der dreiköpfigen Diebesbande, die am Mittwoch im Amtsgericht Bitburg auf der Anklagebank sitzt, wird vorgeworfen, verschiedene Fahrzeuge, Traktoren und Lastwagen gestohlen zu haben. Ihre Beute haben sie anschließend laut Anklageschrift in der Halle des Schrotthändlers in Einzelteile zerlegt und ausgeschlachtet haben.

Die drei Angeklagten, zu denen neben dem Schrotthändler auch ein Landwirt und ein Frührentner gehören, sollen nutzbare Bauteile wie etwa die Motoren der Fahrzeuge weiterverkauft haben, während sie die Karosserieteile als Metallschrott verwertet haben sollen. Zudem wird ihnen vorgeworfen, Schrott und Metallteile gestohlen zu haben. Die Beute stammt laut Anklageschrift aus dem Grenzraum zu Luxemburg und teils auch aus Luxemburg selbst.

Insgesamt sind die drei Herren im Alter zwischen 31 und 43 Jahren wegen Bandendiebstahl in zwölf Fällen angeklagt. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass der Gesamtschaden sich auf mindestens 260.000 Euro beläuft. Der Fall wird ab Mittwoch, ab 9 Uhr, vor dem Amtsgericht Bitburg verhandelt.

Mehr von Volksfreund