1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Dingsda und das Euro-Norm-Gebiss

Dingsda und das Euro-Norm-Gebiss

SINSPELT. (ew) "Fenef Siewen Eent – mier feiern des Joar wie noch keent!" Nach diesem Motto feierte ein ganzes Dorf seine Fastnacht.

Rund 70 Sinspelter brachten die "Freunde der Fastnacht Sinspelt" unter der Regie von Sitzungspräsidentin Gisela Kartz auf die Bühne. Fantasievolle und aufwändige Beiträge sind bei der Kappensitzung in den letzten Jahren zu einem Markenzeichen der Sinspelter geworden. Allein am "Hausfrauen-Orchesta" beteiligten sich 13 Frauen aus der Frauengemeinschaft. Wer nicht auf der Bühne stand, saß unten im Publikum. Viele auswärtige Gäste waren ebenfalls gekommen und sprengten die Kapazität des Gemeindehauses. Sie alle wollten sich die Sinspelter Fastnacht nicht entgehen lassen, die jedes Jahr aufs Neue gute und niveauvolle Unterhaltung verspricht.Am karnevalistischen Programm wirkten mit: Die Garde (Sarah Schilz, Lena Schilz, Julia Karen, Michelle Hoffmann und Trainerinnen Birgit Klinkhammer und Meggi Müller, die "Bänkelsänger" Marianne Peters und Martina Arens singen über die Entstehung des Dorfes, der "Spezialitäten Koch" Petra Kreutz philosophiert über die Namen von so genannten "Spezialitäten", das "Euro Norm Gebiss" Marlene Müller und Mathilde Heyen diskutieren über die Gesundheitsreform, Ivonne Schilz, Meggi Müller, Rita Reimer, Johanna und Norbert Schilz, Birgit und Stefan Klinkhammer mit der beliebten Rate-Show "Dingsda", Markus und Christa Fandel, Marina und Albert Arens, Petra und Reinhold Lempges, Maria und Hermann Gierens, Marianne Peters, Helmut Kandels, mit dem Beitrag "Radio Fernsehen Sinspelt auf Afrika Expedition", die Garde Mettendorf mit dem "Tanz der Vampire", Ivonne Schilz, Stefan Klinkhammer, Stefan Fetz, Martin Hintz, Wofgang Kartz, Norbert Schilz in der Pantomime "Time to say good bye”, das "Hausfrauen Orchesta" der Frauengemeinschaft mit Maria Steins, Anni Ludwig, Petra Kreutz, Beate Hermes, Marianne Peters, Helga Hermes, Martina Kühnel, Waltraud Thone, Martina Arens, Monika Schröder, Gabi Host, Marlene Müller und Elisabeth Schuh sowie die Sinspelter Feuerwehr mit dem Beitrag "Lord of the Fire” .