1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Direkter Draht zur Kommunalpolitik

Direkter Draht zur Kommunalpolitik

Jugendliche sollen künftig ihre Anregungen und ihre Fragen leichter und schneller an die Verbandsgemeinde Prüm loswerden können. Im Internetauftritt der VG ist dafür nun eine eigene Unterseite online gegangen.

Prüm. Der direkte Draht von Jugendlichen zur Kommunalpolitik: Nachdem sich Mitglieder des Prümer Verbandsgemeinderats im April mit Jugendlichen zu einer ersten Gesprächsrunde getroffen hatten, ist nun als eines der Ergebnisse eine neue Internetseite ins Netz gegangen. Dort wird über die bisherigen Gespräche und über anstehende Projekte berichtet.
Nächstes Treffen im November


Es werden aktuelle Informationen eingepflegt und alle Jugendlichen eingeladen, zum nächsten Gesprächskreis Themen und Ideen anzuregen. Die zweite Runde "Jugend trifft Rat" wird im November stattfinden. Dafür bittet die Verbandsgemeinde Prüm nun in Person der zuständigen Bearbeiterin Elke Berens die Jugendlichen um Themenvorschläge für das Impulsreferat und für die Gespräche - oder auch um Fragen, die die Jugendlichen umtreiben. Um möglichst viele junge Leute zu erreichen, wurden auch die Schulen eingebunden. Diese werden im Rahmen des Sozialkundeunterrichtes verschiedene Themenvorschläge erarbeiten, die dann im nächsten Treffen aufgegriffen werden sollen.
Die neue Internetseite soll aber vor allem den direkten Kontakt zwischen Jugendlichen und den Ratsmitgliedern fördern - in dem dort Anregungen und Themen mitgeteilt werden können.
Die VG lädt alle interessierten Jugendlichen ein, sich über den neuen Internetauftritt zu informieren und darüber an der Ausgestaltung des nächsten Gesprächskreises "Jugend trifft Rat" mitzuwirken. red/ch
Als Ansprechpartnerin steht Elke Berens, Verbandsgemeindeverwaltung Prüm, Telefon 06551/943-104, E-Mail: elke.berens@vg-pruem.de, zur Verfügung.