Dixie, Swing und gute Laune...

Dixie, Swing und gute Laune...

Dixie, Swing und moderne Stücke präsentierte der Musikverein "Grenzland" Lützkampen unter seinem Dirigenten Marcel Richards bei seinem Jahreskonzert. 250 Zuhörer verfolgten den Konzertabend im Saal Kaut in Leidenborn.

Lützkampen. (red) "Forrest Gump", "Disneys Magical Marches” oder "Harry Potter” - mit diesen Stücken eröffnete das Jugendorchester Großkampenberg/Lützkampen/Eschfeld unter der Leitung von Susanne Peters das Jahreskonzert des Musikvereins "Grenzland" Lützkampen. Eindrucksvoll zeigten die Jugendlichen, die seit September in dieser Formation zusammen spielen, was sie den vergangenen Monaten einstudiert haben.

Im abgedunkelten Saal warteten die 250 Zuhörer gespannt auf den MV "Grenzland" Lützkampen mit seinem Dirigenten Marcel Richards. "Also sprach Zarathustra" und "Arsenal" eröffneten den Konzertabend, der mit einer ausgeklügelten Lichtshow in Szene gesetzt wurde. Marcel Richards moderierte das Programm und entführte die Gäste musikalisch auf die griechische Insel "Skala Kalloni". Eine Reise in die 70er Jahre mit "Queen" oder in die 80er Jahre mit "Eighties Flashback" brachte den Zuhörern bekannte Melodien und dem MV viel Beifall.

Nach der Pause stellte sich der MV in drei Gruppen im Saal auf und zog mit "Dixieland Bash" durch das Publikum spielend auf die Bühne. "Elisabeth", gesungen von Bianca Thommes, brachte ruhigere Momente in den Abend. Ein Posaunensolo "Caucho", gespielt von Karsten Freichel, und Böhmische Polkas rundeten das abwechslungsreiche Programm des Abends ab.

Für die bestandene D-2-Prüfung zeichnete Jugendbetreuerin Diana Hens Philipp André, Lena Candels, Florian Heinen, Dominik Jakobi, Anja Neukirch und Lars Nelles aus.

Weiterer Termin des MV ist die Piratenkirmes am 24./ 26. Juli 2009 im Festzelt.

Mehr von Volksfreund