Dokument in Trümmern

WAXWEILER. (fpl) Bei den Räum-Arbeiten nach dem Kirchturm-Brand in Waxweiler (derTV berichtete) sind die Helfer auf ein nahezu historisches Dokument gestoßen: In den Trümmern des Turms fanden sie eine Urkunde aus dem Jahr 1950 - dem Geburtsjahr des heutigen Pfarrers Hubert Colling.

Das Schreiben bezeugt nicht nur, dass Kirche und Turm bereits im Zweiten Weltkrieg beschädigt worden waren, es gibt zudem Auskunft über die am Wiederaufbau beteiligten Handwerker. Zitat: "Nach dem unseligen Zweiten Weltkrieg 1939 bis 1945, der die Pfarrkirche Waxweiler und ihren Turm zum Teil sehr verwundete, im Heiligen Jahr 1950, als zu Rom der große Papst Pius XII. als Paster Angelicus die Kirche Christi leitete, unter dem greisen Oberhirten Erzbischof Franz Rudolf, Bischof von Trier, als Dechant Karl Schlüter Pfarrer von Waxweiler war, wurde dieser Kirchturm von der Firma Philipp Schneider aus Daun wiederhergestellt und durch die Firma Hubert Trapp aus Waxweiler mit einer Kugel unter dem Kreuze verziert. Waxweiler, Mai/Juni 1950." Es folgt die Auflistung der Handwerker.