Dokumentarfilm: 20 000 Orden und eine Alaska-Reise

Dokumentarfilm: 20 000 Orden und eine Alaska-Reise

Klaus Lüttgen zeigt am Mittwoch, 6. November, seinen Dokumentarfilm "20 000 Orden für Alaska" im Eifel-Kino in Prüm. Die Vorstellung beginnt um 20 Uhr.

Lüttgen war mit 200 Karnevalsorden im Gepäck auf seinem Holland-Fahrrad 7000 Kilometer in Alaska unterwegs. Sein Ziel: Möglichst viele Karnevalsorden verteilen. Er hat viel erlebt. Er traf bekiffte Indianer, 47 Bären und wurde Zeuge eines Mordfalls. Vor seiner Reise hatte der Abenteurer fast seinen ganzen Besitz verkauft, unter anderem einen großen Teil einer geerbten Sammlung von Karnevalsorden (20 000 Stück). 200 Exemplare nahm er mit auf seine Tour, verstaut auf seinem Fahrradanhänger. 30 Prozent seines Ertrags der Vorführungen spendet Klaus an die Hilfsorganisation "Ärzte ohne Grenzen" Lüttgen ist an dem Abend im Eifel-Kino in Prüm und beantwortet Fragen. Eintritt: sechs Euro. red

Mehr von Volksfreund