1. Region
  2. Bitburg & Prüm

Dompilger der Mayener St.-Matthias-Bruderschaft unterwegs nach Prüm

Glaube : Pilgern verbindet – auch von Mayen bis Prüm

(red) Ein Ziel der Mayener St.-Matthias-Bruderschaft ist „die Erhaltung christlichen Volks­gutes und christlicher Einrichtungen“. Hierbei entstehen interessante Verbindungen. So wirkte in der Pfarrkirche St. Salvator in Prüm von 1922 bis 1936 der in Mayen geborene Pfarrer Josef Kaspar Zilliken als Dechant.

Er war ein kritischer Gegner der faschistischen Regierung und starb 1942 im Konzentrationslager Dachau. 2019 stiftete die Mayener St.-Matthias-Bruderschaft zu Ehren Zillikens einen Gedenkstein. Daran erinnerte Stadtbürgermeister Johannes Reuschen dankend, als er eine Gruppe Dompilger in Prüm begrüßte. Sie waren mit Bussen unter­wegs zum Kloster- und Kirchenbesuch. Foto: St.-Matthias-Bruderschaft Mayen/Barthel Funk